Tennis-Talent verpasst zweite Runde

Tennis-Talent verpasst zweite Runde
Tennis-Talent verpasst zweite Runde

Tennisprofi Marko Topo hat beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum die zweite Runde verpasst.

Der 18 Jahre alte 585. der Weltrangliste, der erst seit diesem Sommer für Deutschland und nicht mehr für Serbien spielt, wartet noch auf seinen ersten Sieg auf Tourlevel.

Der 18-Jährige unterliegt dem Slowaken Alex Molcan mit 0:2 (5:7, 3:6).

Fünf deutsche Spieler in der Herrenkonkurrenz

Topo hatte sich durch die Quali gekämpft und dabei unter anderem in einem deutschen Duell Rudi Molleker aus Berlin 6:3, 3:6, 6:4 besiegt.

Insgesamt starten fünf deutsche Spieler in der Herrenkonkurrenz der diesjährigen Ausgabe in der Hansestadt.

Max Hans Rehberg (München) und Jan-Lennard Struff (Warstein) sind noch am Montag gefordert. Spielfrei hatten zunächst Daniel Altmaier (Kempen) und Nicola Kuhn (Ludwigshafen), der es zum Auftakt mit dem Topfavoriten Carlos Alcaraz (Spanien) zu tun bekommt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.