Teneriffa: 40 Verletzte bei Einsturz von Diskothek

Auf der kanarischen Insel Teneriffa sind in einer Diskothek 40 Menschen verletzt worden. Laut Angaben lokaler Behörden stürzten sie in den Keller, als ein Teil des Bodens zusammenbrach. Die Diskothek wurde weitgehend zerstört.

Der Unfall ereignete sich in der Butterfly-Disco gegen 2 Uhr 30 in der Nacht zu Sonntag.

Feuerwehrleute evakuierten den Nachtklub. Zunächst war von 22 Verletzten die Rede gewesen.

Die Verwundeten, darunter zwei Schwerverletzte, wurden mit Knochenbrüchen und Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Unter ihnen waren ein Franzose, eine Belgierin sowie ein Rumäne.

Elevan a 40 los heridos por el desplome de la discoteca "Butterfly" en Playa de Las Américas. https://t.co/vOtFwEt65E #RTVCNoticias pic.twitter.com/aXbwoTpE7N— RTVC (@RTVCes) 26. November 2017

El Butterfly Disco Pub se hunde por la mitad. Afortunadamente solo hay 22 heridos por el momento https://t.co/Bg5AygYro7— Miguel Angel Batista (@MiguelAGBatista) 26. November 2017