Tencent Music bereitet Börsengang vor

Chinas Musikstreaming-Unternehmen bereitet seinen Börsengang vor. Es wäre einer der größten IPOs in der Technologie-Welt.


Tencent Music Entertainment Group, Chinas größtes Musikstreaming-Unternehmen, bereitet seinen Börsengang vor, berichtet das „Wall Street Journal“. Das digitale Musik-Geschäft des chinesischen Internetgiganten Tencent plant, im Laufe des nächsten Monats potentielle Konsortialbanken zu interviewen, berichtet die US-Zeitung auf Berufung von Insidern.

Der Börsengang, der möglicherweise in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 stattfinden wird, wäre eine der größten Transaktionen des Jahres und könnte voraussichtlich Milliardeneinnahmen einbringen, teilten mit der Angelegenheit vertraute Leute mit.

Tencent Music wird voraussichtlich den Schritt in den USA wagen. Die Firma wird jedoch erst in einigen Monaten eine endgültige Entscheidung dazu treffen. Der Börsengang könnte zu einer Marktbewertung Tencent Musics von über 25 Milliarden Dollar (20,3 Milliarden Euro) führen, teilten Insider mit.


Das Unternehmen wurde Mitte 2016 gegründet. Tencent Holdings ist zu mehr als 50 Prozent an dem Musik-Dienst beteiligt. Tencent Music betreibt unter anderem die beliebte Musik-App QQ Music und erreichte vor kurzem die Marke von 700 Millionen aktiven Nutzern monatlich über Computer und mobile Plattformen, vor allem in China.

Der Schritt von Tencent Music in Richtung Börsengang ist das jüngste Zeichen, dass der IPO-Markt an Fahrt gewinnt. Die Ankündigung kommt nur wenige Wochen nach dem erfolgreichen Debüt des Musikstreaming-Dienstes Spotify.

Der schwedische Musik-Anbieter Spotify wurde Anfang April an der New Yorker Börse in einem ungewöhnlichen Schritt per Direktplatzierung registriert. Ende letzten Jahres kauften Tencent Music und Spotify im Vorfeld der Börsennotierung Anteile am jeweils anderen Unternehmen.

Durch den Deal kam Tencent Music auf eine Bewertung von 12,5 Milliarden Dollar, basierend auf dem neunprozentigen Anteil von Spotify. Tencent Musics fast zehn Prozent hoher Anteil an Spotify ließ die Marktbewertung des europäischen Unternehmens auf fast 20 Milliarden Dollar steigen.

Im Gegensatz zu Spotify wird Tencent voraussichtlich einen traditionellen Börsengang anstreben.