"Temptations"-Sänger Dennis Edwards im Alter von 74 Jahren gestorben

Der langjährige Sänger der Soul- und Funkband "The Temptations", Dennis Edwards, ist tot. Der Sänger des Hits "Papa Was a Rolling Stone" starb im Alter von 74 Jahren, wie ein Mitarbeiter seiner Künstleragentur 21st Century Artists am Freitag sagte. Am Samstag wäre er 75 Jahre alt geworden.

Edwards war 1968 zu den "Temptations" gestoßen, einer der bekanntesten Bands des legendären Labels Motown. Als Leadsänger löste er David Ruffin ab, der unter anderem Hits wie "My Girl" gesungen hatte.

Die Band öffnete sich in der Zeit neuen Musikrichtungen wie dem Funk und löste sich von der Prägung des Gospel. Prägend war der Song "Papa Was a Rolling Stone", der im Dezember 1972 in den USA an die Spitze der Charts stürmte. Das Lied um einen abwesenden Vater markierte auch einen Wandel hin zu sozialkritischeren Texten.

Edwards verließ die "Temptations" 1977, um eine Solo-Karriere zu starten. Er kehrte aber in den folgenden Jahren immer wieder zu der Band zurück.

Otis Williams, einer der Mitbegründer der Gruppe, äußerte sich "sehr traurig" über Edwards' Tod. Der Sänger habe einen großen Beitrag zum Erbe der "Temptations" geleistet.