Teller zu Boden gefallen: Historisches Kochshow-Debakel für Steffen Henssler

Jürgen Winzer
·Lesedauer: 5 Min.

Indianer kennen keinen Schmerz! Trotz Muskelfaserriss und erteiltem Auftrittsverbot stellte sich Steffen Henssler bei "Grill den Henssler" (VOX) seinen Promi-Gegnern. Aber einen "Verletzungsbonus" gab es nicht: Der "Meisterkoch" wurde in Grund und Boden gegrillt!

"Grill den Henssler": Christian Lohse vs. Steffen Henssler
Unter der Führung von Kochcoach Christian Lohse kochten die Promis Chryssanthi Kavazi, Luca Hänni und Marianne und Michael Hartl den Henssler vernichtend ab.

Gluteus Maximus. Was klingt wie ein römischer Feldherr, ist ein menschlicher Muskel, und der ist bei Steffen Henssler seit einer Verletzung beim Frühsport gerissen. Wo genau? "Ich hab nen 8,5 Zentimeter langen Riss im A ...", präzisierte Henssler das muskuläre Handicap im verlängerten Rücken. Nach seinem verletzungsbedingtem Abgang in der vorigen Sendung, hatte ihm der Doktor eigentlich Auftrittsverbot erteilt. Aber darüber setzte sich der Küchenstar ("Ist mir sch...egal!") hinweg. Auch weil diesmal für den guten Zweck gegrillt wurde. Für jeden erbruzzelten Jurypunkt gab es von VOX 500 Euro für die RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern". Am Ende kamen für insgesamt 220 Punkte 110.000 Euro zusammen.

Das war toll - nur die Verteilung passte Henssler gar nicht. Denn er erlitt eine historische Pleite! Unter der Führung von Kochcoach Christian Lohse kochten die Promis Chryssanthi Kavazi, Luca Hänni und Marianne und Michael Hartl den Maître vernichtend ab. Bis auf ein Remis bei der Vorspeise (26:26 bei Käsesoufflé mit Walnuss und Birne) gewannen die Promis jeden Gang und auch alle drei Küchen-Competitions. Am Ende hieß es 117:103 für die Promis.

"Grill den Henssler" (VOX): Beinahe die größtmögliche Demütigung für Steffen Henssler

Der Erdrutschsieg ist was für die "Grill den Henssler"-Geschichtsbücher. Nie wurden in den 91 Sendungen zuvor so viele Gesamtpunkte erspielt, nie zuvor erreichte eine Küchenseite so viele Punkte (alter Rekord: 111 von Henssler exakt vor einem Jahr, beim "Kids-Special", ebenfalls für den guten Zweck). Immerhin gab es keinen Rekord, was die größte Henssler'sche Demütigung anging: In der siebten Sendung, im April 2014, unterlag er sogar mal mit 16 Punkten Rückstand.

"Voll erwischt!": Laura Wontorra vergießt Tränen bei "Grill den Henssler"

Der TV-Koch hatte es früh kommen sehen. "Es gibt so Sendungen, da merkt man schnell: 'Wärste doch lieber zu Hause geblieben.'" Tatsächlich lief es auch von Beginn an unrund - so wie auch der Küchenzampano selbst.

Beim Improgang (T-Bone-Steak, Schwarzbrot, Patisson-Kürbisse) haderte Henssler mit den "schwierigen Zutaten". Dann maulte er über die extra für ihn "behindertengerecht" (Laura Wontorra) umgestaltete Küche ("Mich nervt mein A... und der Tisch erst recht!"). Keiner konnte es ihm recht machen. Als Christian Lohse ihm beim Servieren helfen wollte, wies er ihn brüsk zurück. "Hau ab, dir vertrau ich nicht!" Das sollte sich rächen.

Super-GAU: Steffen Hensslers Vorspeise landet auf dem Boden!

Nach Impro-Gang (25:27) und erstem Zwischenspiel (0:3) lag der Sieggewohnte schon mit fünf Zählern zurück. "Was ist denn heute los?", ahnte Henssler nichts Gutes - zu Recht. Beim Servieren der Vorspeise wurde Steffen Hensslers eigens als Verstärkung verpflichtetes "Tellertaxi", der "Zivi" Hovan, von Ex-DSDS-Sieger Luca Hänni unabsichtlich weggecheckt, ein Teller landete auf dem Boden - hätte der Henssler das mal den Lohse machen lassen!

Henssler setzte auch das zweite Küchen-Intermezzo in den Sand, weil er beim möglichst grammgenauen Absäbeln einer hängenden Gurke völlig fahrig wirkte. Vielleicht hatte ihn Laura Wontorras zweideutige Frage "Wer darf die Gurke von Steffen Henssler halten?" aus dem Konzept gebracht.

Bei der Hauptspeise (Steirisches Backhendl mit Vogerl-Kartoffelsalat) ging es gegen die Volksmusik-Legenden Marianne und Michael. Zwei gegen einen ist unfair, also gab es für Henssler Verstärkung. Und zwar in Gestalt von Detlef Steves! Der hatte in der letzten Show den verletzten Henssler vertreten und bei der Nachspeise dank eines Salz-Zucker-Verwechslers eine rekordverdächtige 18-Punkte-Führung noch verspielt.

Grill den Henssler: Detlef Steves und Steffen Henssler
Grill den Henssler: Detlef Steves und Steffen Henssler kochen gegen Marianne und Michael. (Bild: VOX/TV Now)

Bier, Wein, Ouzo - die Küchentruppe lässt es sich gut gehen!

Die Rehabilitation des "Chaos auf zwei Beinen" (Detlef über Detlef) gelang nur bedingt. Der Gang wurde knapp verloren. Kein Vorwurf - denn Marianne und Michael erhielten dreimal die Traumnote 10 von der Jury (30:28). Aber beim "Biercurling"-Zwischenspiel bewies Steves, dass er auch vom Bierkrugschieben nichts versteht. Wieder waren drei Punkte futsch.

Vor dem abschließenden Dessert (Ravani - Griechischer Grießkuchen mit Feige und Wassermelone) gegen GZSZ-Darstellerin und Tom-Beck-Ehefrau Chryssanthi Kavazi stand es 79:92, und Henssler hatte bereits resigniert ("Heute ist der Wurm drin"). Er suchte sein Heil im Ouzo - den er in den Grießbrei kippte! Immerhin blieb er selbst abstinent, was man vom Rest der Truppe nicht behaupten konnte. Schon beim Biercurling wurde ausgiebig getestet, ob das Bier auch echt war, dann genehmigte sich Kochcoach Lohse in seinem "Wartekäfig" ein Viertel Wein, und Laura Wontorra ließ sich auch nicht lumpen.

Die Moderatorin wirkte auch regelrecht beschwipst, als sie einen Lachkrampf bekam. Der wurde fällig, als Henssler den "versch..." Honig vermisste und von Küchenhilfe Hovan wie geordert einen "stinknormalen deutschen f..cking Honig" gereicht bekam - und wirklich "F..cking Deutscher Bienenhonig" auf dem Etikett stand!

"Gruß aus der Henssler-Küche": 130.500 Euro für den RTL-Spendenmarathon

Es war also eine witzige, unterhaltsame, kulinarisch hochklassige Show. Dem passte sich auch die Jury an - Christian Rach und Reiner Calmund gerieten kein einziges Mal aneinander, und die Bewertungen waren - wahrlich "kindgerecht" - höher als sonst. VOX rundete die Spendensumme auf, Mirja Boes legte selbst noch was drauf, am Ende gab's 130.500 Euro für den RTL-Spendenmarathon.

Alle also rundum zufrieden, Friede, Freude, Grießkuchen, sozusagen. Nur Steffen Henssler guckte ein bisschen ... versalzen.

Im Video: Diese typischen Fehler macht fast jeder beim Gemüsekochen!