Teladoc Health: Wie viel Substanz steckt noch in Livongo Health?

Teladoc Health (WKN: A14VPK) lieferte zuletzt ein weiteres überaus durchwachsenes Quartalszahlenwerk. Oder: ein schlechtes. Das Management musste erneut Vermögenswerte (den Goodwill) auf eine Beteiligung abschreiben. Dabei dürfte es sich um Livongo Health gehandelt haben, was im Nachhinein doch eine teure Investition gewesen ist, die kaum Früchte trägt.

Aber wir dürfen durchaus fragen: Wo stehen wir, wenn wir Livongo Health bei Teladoc Health jetzt betrachten? Eine gute Frage. Zumindest finanziell können wir den einen oder anderen Vergleich durchaus anstellen.

Teladoc Health: Die Substanz von Livongo Health

Wir können ganz einfach ermitteln, was Teladoc Health für einen Wert in Livongo Health gesehen hat. Schließlich kaufte das US-Unternehmen die damals sinnvoll erscheinende Ergänzung für 18,5 Mrd. US-Dollar. Damals hat es aufgrund des Zukaufs eine signifikante Verwässerung gegeben. Auch an dieser Stelle der Hinweis: Das hat sich für uns als Investoren bis jetzt noch nicht gelohnt.

Im zweiten Quartal lag der Verlust bei insgesamt 3 Mrd. US-Dollar. Im ersten Quartal hingegen bei 6,6 Mrd. US-Dollar. Aufsummiert ergeben sich ca. 9,6 Mrd. US-Dollar, die man in diesem Jahr verloren hat. Ein geringer Teil ist auf operative Verluste zurückzuführen. Aber der Großteil eben auf Livongo Health. Um es einfacher zu halten, lass uns einfach mal mit 9,5 Mrd. US-Dollar rechnen.

Konkret bedeutet das bei Teladoc Health: Ca. 51 % des damaligen Kaufwertes sind bereits als Vermögenswert abgeschrieben worden. Wir erkennen an dieser Stelle zwei Dinge. Zum einen, dass es keine erfolgreiche Investition gewesen ist. Aber reiten wir nicht mehr weiter hierauf herum. Relevanter ist zum anderen schließlich, dass damit ca. die Hälfte des Wertes des Zukaufs berichtigt worden ist. Je nachdem, welche Synergien sich ergeben oder eben auch nicht, könnte der Goodwill weiteren Belastungen ausgesetzt sein. Wobei es dem Management obliegt, diese Entscheidungen zu treffen.

Keine glückliche Investition!

Livongo Health ist nun wirklich kein glücklicher Zukauf für Teladoc Health gewesen. Das Management dürfte mindestens zu viel bezahlt haben. Im Worst Case ist es eine Investition gewesen, die bei Weitem zu teuer gewesen ist und nicht einmal den gewünschten Effekt und die angestrebten Synergien bringt. Es bleibt ein durchaus durchwachsenes Fazit, das wir im Moment ziehen müssen.

Übrigens: Der Börsenwert von Teladoc Health ist nach dem erneuten Crash auf 5,7 Mrd. US-Dollar eingebrochen. Das ist lediglich ein Bruchteil dessen, was man damals für Livongo Health auf den Tisch gelegt hat. Auch das ist ein Indikator dafür, wie wenig erfolgreich der Zukauf gewesen ist. Seitdem ist der Börsenwert jedenfalls sehr, sehr tief gefallen.

Der Artikel Teladoc Health: Wie viel Substanz steckt noch in Livongo Health? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.