Teladoc Health-Aktie: Mit Proximie in Krankenhäuser

·Lesedauer: 2 Min.

Die Teladoc Health-Aktie (WKN: A14VPK) könnte mal wieder einen Schubs in die richtige Richtung gebrauchen. Wie wir mit Blick auf den Aktienkurs erkennen können, notieren die Anteilsscheine noch immer um die Hälfte günstiger, gemessen am Rekordhoch. Ein Discount? Oder eine Wachstumsfalle? Natürlich kann man darüber als Investor vortrefflich streiten.

Allerdings baut das Management von Teladoc Health die eigene Wachstumsgeschichte konsequent weiter aus. Unter anderem mit Proximie soll ein neuer, größerer Wachstumsmarkt angegriffen werden. Das könnte helfen, Krankenhäuser zu digitalisieren, und das Geschäft auf ein neues Level hieven. Selbst wenn diese Partnerschaft natürlich auch Zeit benötigt, um sich zu entwickeln.

Teladoc Health: Partnerschaft mit Proximie

Teladoc Health kooperiert mit Proximie. Aber was genau steckt eigentlich hinter diesem Namen? Eine gute Frage! Proximie ist eine Plattform für Gesundheitstechnologie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Digitalisierung in Operations- und Diagnosesälen voranzubringen. Dabei soll es um virtuelle Operationssäle gehen, die eines ermöglichen können: Dass viele Akteure bei einer Operation beratend dabei sein könnten. Auch wenn sie sich innerhalb eines Krankenhauses teilweise weit entfernt befinden.

Die Lösungen von Proximie sind in Zukunft auf der sogenannten Solo-Plattform von Teladoc Health enthalten. Oder anders gesagt: Sie wird ins Ökosystem des Unternehmens integriert. Ein spannender Schritt, der die Telemedizin ebenfalls auf ein neues Level hieven könnte. Es geht schließlich nicht mehr primär um die Arzt-Patienten-Interaktion, um beispielsweise einen Schnupfen oder eine Hautreizung zu klären. Nein, sondern Proximie setzt darauf, die Arzt-Arzt-Interaktion in Krankenhäusern zu digitalisieren. Ein interessanter Ansatz.

Auch hier gilt natürlich noch: Für Teladoc Health ergibt sich ein großes Marktpotenzial. Allerdings könnte es eben Zeit benötigen, bis sich dieses Potenzial zeigt und im Alltag der Krankenhäuser und Ärzte etabliert. Einen klaren Wachstumsbereich können auch diese Lösungen jedenfalls darstellen.

Wie gesagt: Es geht um mehr als die Telemedizin

Bereits seit geraumer Zeit ende ich mit den Worten: Bei der Aktie von Teladoc Health geht es um mehr als bloß die Telemedizin. Vor allem mit Blick auf die Übernahme von Livongo Health kann das Leistungsspektrum deutlich erweitert werden. Der Gesundheitsbereich schreit in vielen analogen Segmenten danach, digitalisiert zu werden.

Mit Proximie kann Teladoc Health jetzt mit Videolösungen einen weiteren Ansatz wählen. Damit könnte die Plattform auch für Krankenhäuser immer attraktiver sein. Für mich ist die Wachstumsgeschichte daher weiterhin und auch mit Blick auf diese Unternehmensmeldung intakt. Doch bedenke weiterhin: Niemand kann mit Sicherheit sagen, wann die Investitionsthese ihren Turbo zündet. Geduld könnte jedenfalls der Schlüssel für den langfristigen Erfolg sein.

Der Artikel Teladoc Health-Aktie: Mit Proximie in Krankenhäuser ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.