Teladoc Health-Aktie bald bei unter 100 Euro? 3 Kennzahlen, die du kennen solltest!

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) könnte durchaus unter die Marke von 100 Euro rauschen und damit ihre Dreistelligkeit verlieren. Möglicherweise sollten Foolishe Investoren zumindest über diese Option nachdenken. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von knapp über 105 Euro ist dieser Punkt nicht mehr so weit entfernt.

Aber macht das die Aktie von Teladoc Health zu einem Kauf? Oder möglicherweise nicht? Wie auch immer du dich entscheidest: Diese drei spannenden fundamentalen Kennzahlen könnten dir bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

Teladoc Health: 57,5 % im Minus!

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die Aktie von Teladoc Health feststellen können, ist der Aktienkurs preiswert. Die derzeitigen ca. 105 Euro bilden die Spitze in einem signifikanten Abverkauf. Gemessen am Rekordhoch bei 247 Euro, markiert übrigens noch in diesem Jahr, liegt das Minus bereits bei 57,5 %.

Blicken wir weiter auf den Aktienkurs: Im Endeffekt notiert die Aktie von Teladoc Health damit inzwischen auf dem Niveau, wo sie am 20. März des Jahres 2020 notierte. Falls dir das nichts sagt: Das ist der Tiefpunkt des Corona-Crashs gewesen. Wobei der Telemedizin-Spezialist zu diesem Zeitpunkt nicht zu den Verliereraktien gehörte. Nein, sondern sogar zu den rasanteren Performern zählte.

Wenn wir nämlich auf den Jahresstart 2020 bei einem Aktienkurs von ca. 73 Euro schauen, erkennen wir, dass die Aktie noch immer deutlich im Plus ist. Zwar lediglich um 43,8 % seitdem. Allerdings zeigt das Investoren einerseits, wie tief der Abverkauf ist. Oder wie groß der Crash ist, wenn man die Chance etwas pessimistischer bewertet.

KUV von unter 10!

Teladoc Health besitzt außerdem inzwischen eine moderatere Bewertung. Nicht unbedingt günstig, aber doch inzwischen preiswerter. Der Telemedizin-Spezialist kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 19,85 Mrd. US-Dollar. Gemessen an einem voraussichtlichen Umsatz in Höhe von 2 Mrd. US-Dollar im Geschäftsjahr 2021 liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis damit bei knapp unter 10. Das könnte ebenfalls interessant sein.

Weiterhin besitzt Teladoc Health ein Umsatzwachstum, das bei über 100 % liegt. Wobei wir diese Kennzahl mit einem anorganischen Wachstum durch die Livongo Health-Übernahme ein wenig relativieren können. Operativ war das Wachstum mit einem Anstieg der Visits um 28 % zuletzt etwas schwächer. Trotzdem erkennen wir noch deutlich zweistellige Zuwächse mit Blick auf das Geschäft. Ein KUV von unter 10 könnte damit interessanter sein.

Teladoc Health: Nettoverlust 133,8 Mio. US-Dollar

Unter dem Strich sehen wir bei Teladoc Health jedoch weiterhin einen Verlust. Alleine im zweiten Quartal lag der Nettoverlust bei 133,8 Mio. US-Dollar. Das ist etwas, das Investoren ebenfalls zuletzt verunsichert hat. Auch gepaart mit dem schwächeren Visit-Wachstum.

Aber sehen wir es positiv: Mit einem EBITDA in Höhe von 66,8 Mio. US-Dollar zeigt der digitale Gesundheitskonzern, dass Profitabilität in Reichweite sein könnte. Wenn es Teladoc Health schaffen sollte, nachhaltig profitabel zu sein, könnte das eine Neubewertung auslösen. Wobei die Ergebnisse auch ein Risiko darstellen könnte.

Viel dreht sich außerdem darum, ob die Telemedizin schon jetzt den Markt der digitalen Gesundheitsdienstleistungen revolutionieren könnte. Wenn diese Investitionsthese aufgeht, könnte unternehmensorientiert auch mit Blick auf die Kennzahlen und den Discount eine Chance vorhanden sein.

Der Artikel Teladoc Health-Aktie bald bei unter 100 Euro? 3 Kennzahlen, die du kennen solltest! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.