Teilnehmer beim Deutschland Cup fix

·Lesedauer: 1 Min.
Teilnehmer beim Deutschland Cup fix
Teilnehmer beim Deutschland Cup fix

Die Eishockey-Nationalmannschaft tritt in der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking beim Deutschland Cup gegen Russland, die Slowakei und die Schweiz an.

Nach der Austragung mit drei Teams im Vorjahr sind beim Turnier in Krefeld (11. bis zum 14. November) diesmal wieder wie gewohnt vier Nationen dabei. Das gab der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Mittwoch bekannt.

"Unser Heimturnier ist ein wesentlicher Baustein der Saison und eine wichtige Präsentationsbühne für die Nationalmannschaft", sagte DEB-Sportdirektor Christian Künast: "Dieses Jahr kommt dem Turnier noch eine zusätzliche Bedeutung zu, weil es für Bundestrainer Toni Söderholm und die Nationalmannschaft eine bedeutende Etappe in Richtung Olympia sein wird."

Wegen der Coronakrise hatten im vergangenen Jahr neben der A-Nationalmannschaft nur die deutsche Perspektiv-Auswahl "Top Team Peking" und Lettland am Deutschland Cup teilgenommen. Die Letten gewannen das Turnier. Zuvor hatten Norwegen, die Slowakei, die Schweiz und Russland abgesagt.

Für das Team von Bundestrainer Toni Söderholm sind es die letzten Länderspiele vor der direkten Vorbereitung auf Peking. Anders als bei der vergangenen Auflage sollen wieder Zuschauer in der Krefelder Arena dabei sein. MagentaSport und Sport1 werden die Spiele im Free-TV übertragen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.