technotrans setzt profitablen Wachstumskurs erfolgreich fort

DGAP-News: technotrans SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
technotrans setzt profitablen Wachstumskurs erfolgreich fort
03.05.2022 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

technotrans setzt profitablen Wachstumskurs erfolgreich fort

  • Konzernumsatz im 1. Quartal um 7,2 % auf 56,7 Mio. € gesteigert

  • EBIT wächst um 8,4 % auf 3,1 Mio. €

  • EBIT-Marge steigt auf 5,5 % (Vorjahr: 5,4 %)

  • Auftragsbestand erreicht mit 85 Mio. € neues Allzeithoch

  • Vorstand bestätigt Jahresprognose 2022 und Mittelfrist-Ziele 2025

Sassenberg, 3. Mai 2022 - Der technotrans-Konzern ist trotz gestiegener Herausforderungen positiv in das Geschäftsjahr 2022 gestartet. Der Konzernumsatz erreichte im 1. Quartal 56,7 Mio. € und lag um 7,2 % über dem Vorjahr. Das operative Konzernergebnis (EBIT) stieg um 8,4 % auf 3,1 Mio. € bei einer EBIT-Marge von 5,5 % (Vorjahr: 5,4 %). Der ROCE lag mit 11,7 % deutlich über dem Vorjahreswert von 9,1 %. Beide Berichtssegmente Technology und Services trugen zur positiven Entwicklung bei. Die strategischen Fokusmärkte Plastics, Energy Management, Healthcare & Analytics und Print sowie der selektiv bearbeitete High-End-Laser-Bereich verzeichneten eine erfreulich hohe Nachfrage. Der Auftragsbestand erreichte mit 85 Mio. € am 31. März 2022 ein neues Allzeithoch. Das auf 1,3 gestiegene Book-to-Bill-Ratio unterstreicht die Wachstumsperspektive. Der Vorstand ist unter den gegebenen Rahmenbedingungen mit der Geschäftsentwicklung in den ersten 3 Monaten sehr zufrieden und bestätigt die Prognose, für das Geschäftsjahr 2022 einen Konzernumsatz zwischen 220 und 230 Mio. € bei einer EBIT-Marge zwischen 5,0 und 6,0 % zu erreichen. Die Mittelfrist-Prognose 2025 hat zudem unverändert Bestand.

"Die Bedeutung von präzisem und energieeffizientem Thermomanagement in industriellen Prozessen nimmt stetig zu. Dies zeigt sich in der hohen Nachfrage nach unseren Lösungen in allen relevanten Märkten und der hervorragenden Auftragslage. Wir sind mit dem Geschäftsverlauf in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres 2022 sehr zufrieden", sagt Michael Finger, Sprecher des Vorstands der technotrans SE.

Umsatz und Ergebnis gesteigert
Der technotrans-Konzern erzielte im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022 einen Konzernumsatz in Höhe von 56,7 Mio. €, der 7,2 % über dem Vorjahreswert lag. Das operative Konzernergebnis (EBIT) verbesserte sich um 8,4 % auf 3,1 Mio. €. Die EBIT-Marge erhöhte sich auf 5,5 % (Vorjahr 5,4 %). Einen deutlichen Anstieg von 9,1 auf 11,7 % verzeichnete die Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE). Das Periodenergebnis von 2,0 Mio. € übertraf das Vorjahr um 6,9 %. Entsprechend stieg das im 1. Quartal erwirtschaftete Ergebnis je Aktie auf 0,29 € (Vorjahr: 0,27 €). Die Vermögens- und Finanzlage bleibt bei lieferkettenbedingt gestiegenem Working Capital geordnet.

Beide Berichtssegmente leisteten einen positiven Beitrag zum profitablen Wachstum im 1. Quartal. Das Segment Technology erzielte einen Umsatzzuwachs von 8,7 % bei einer auf 2,3 % gestiegenen EBIT-Marge (Vorjahr: 2,1 %). Der Umsatz des Segments Services stieg um 3,1 % auf 14,3 Mio. €, wobei eine nahezu konstante EBIT-Marge von 14,8 % erzielt wurde (Vorjahr: 14,9 %).

Stabile Nachfrage in allen relevanten Märkten
Die anhaltend stabile Nachfrage nach technotrans-Systemen und Service-Dienstleistungen erstreckte sich auf alle relevanten Märkte. Im 1. Quartal gelang technotrans die Akquisition von gleich 2 bedeutenden Leuchtturmprojekten: Im Fokusmarkt Plastics konzeptioniert und fertigt technotrans das Temperiersystem für die erste Kunststoff-Recycling-Anlage des israelischen Cleantech-Unternehmens UBQ Materials in Europa. Ein weiteres Debüt begleitet technotrans in Norwegen: Als exklusiver Partner für den Markteintritt in Europa liefert technotrans die Kühltechnologie für die erste Power Swap Station des chinesischen Pkw-Herstellers NIO. Weitere Anlagen sollen noch in diesem Jahr folgen. Im Fokusmarkt Healthcare & Analytics erweiterte technotrans seine Lösungskompetenz und begann mit der Errichtung einer Reinraum-Fertigung in Baden-Baden. Die klinischen Tests der neu entwickelten Lösungen zur Kühlung von Kopf und Körperteilen verlaufen planmäßig und lassen erste Serienumsätze gegen Ende 2022 erwarten. Ein starker Umsatzzuwachs zeigte sich im Fokusmarkt Print aufgrund einer zurückgekehrten Investitionsbereitschaft. Auch im selektiv betrachteten Markt Laser & Machine Tools bestätigte sich die strategische Ausrichtung auf ausgewählte EUV- und High-Tech-Laseranwendungen durch das gestiegene Umsatzvolumen.

Strategie Future Ready 2025 wird konsequent umgesetzt
Die Strategie Future Ready 2025 wurde auch im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2022 konsequent umgesetzt. Mit dem rechtlichen Vollzug der Verschmelzung der Konzerngesellschaften Reisner mit technotrans solutions erreichte technotrans einen bedeutenden strategischen Meilenstein. Als weiterer Baustein auf dem Weg zur gemeinsamen Dachmarke wurde die Konzerngesellschaft termotek in technotrans systems umbenannt.

Nachhaltigkeit wird weiter vorangetrieben
technotrans hat die konzernweite Umstellung auf papierlose technische Dokumentationen initiiert. Hier kommt die von der Konzerngesellschaft gds entwickelte Software easybrowse zum Einsatz. Allein am Standort Sassenberg können hierdurch bis zu 1,3 Millionen Blatt Papier pro Jahr eingespart werden. Am Standort Baden-Baden wurde eine Photovoltaikanlage installiert. Diese deckt rund 40 % des Strombedarfs ab und soll im 2. Quartal in Betrieb genommen werden.

Ausblick
Gestützt auf die positive Performance im 1. Quartal 2022 und den starken Auftragsbestand rechnet der Vorstand mit einer fortgesetzt stabilen Entwicklung des technotrans-Konzerns.

Der Vorstand bekräftigt seine Erwartung, im Geschäftsjahr 2022 einen Konzernumsatz zwischen 220 und 230 Millionen € mit einer EBIT-Marge in einer Bandbreite zwischen 5,0 und 6,0 % sowie einem ROCE zwischen 12,5 bis 14,0 % zu erzielen. Die Prognose steht unter dem Vorbehalt, dass sich die aktuellen Herausforderungen des wirtschaftlichen Umfelds nicht weiter verschärfen. Die mittelfristige Prognose 2025 hat unverändert Bestand.

"technotrans ist trotz gestiegener Herausforderungen stark in das Geschäftsjahr 2022 gestartet. Auf Basis der sehr guten Auftragslage und der strategisch optimierten Aufstellung des Konzerns werden wir den profitablen Wachstumskurs konsequent fortsetzen", sagt Michael Finger.

Weitere Informationen unter: www.technotrans.de

Über die technotrans SE:

Die technotrans SE ist ein global agierender Technologie- und Dienstleistungskonzern. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind anwendungsspezifische Lösungen aus dem Bereich des Thermomanagements. Als integraler Bestandteil der Kundensysteme dienen diese der energetischen Optimierung und Steuerung des Temperaturhaushalts anspruchsvoller technologischer Anwendungen. Mit 17 Standorten ist der Konzern auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Auf Basis der Strategie Future Ready 2025 hat technotrans die vier Fokusmärkte Plastics, Energy Management (inklusive Elektromobilität, High-Power-Ladestationen und Rechenzentren), Healthcare & Analytics, und Print definiert. Zusätzlich entwickelt das Technologieunternehmen hochspezifische Kühl- und Filtrierlösungen für den Bereich Laser & Machine Tools. Darüber hinaus bietet technotrans seinen Kunden ein breites Portfolio an Serviceleistungen, welches unter anderem Installationen, Wartungen, Reparaturen, die 24/7-Ersatzteilbereitstellung und Technische Dokumentationen umfasst. Der Konzern verfügt über 5 Produktionsstandorte in Deutschland sowie jeweils einen Produktionsstandort in China und den USA. Die technotrans SE ist im Prime Standard gelistet (ISIN: DE000A0XYGA7 / WKN: A0XYGA) und beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 211,1 Mio. €.

 

Hinweis

Die vorliegende Mitteilung enthält Aussagen zur zukünftigen Entwicklung des technotrans-Konzerns. Sie spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements der technotrans SE wider und basieren auf entsprechenden Plänen, Einschätzungen und Erwartungen. Wir weisen darauf hin, dass die Aussagen gewisse Risiken und Unsicherheitsfaktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen.

Kontakt für Journalisten:

Kontakt für Verlagsvertreter:

Lukas Schenk
Sputnik GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-131
schenk@sputnik-agentur.de
www.sputnik-agentur.de

Frank Dernesch
Investor Relations
technotrans SE
Robert-Linnemann-Straße 17
48336 Sassenberg
Tel.: +49 (0) 25 83 / 3 01-18 68
investor-relations@technotrans.de
www.technotrans.de

 

 


03.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

technotrans SE

Robert-Linnemann-Str. 17

48336 Sassenberg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)2583 - 301 - 1000

Fax:

+49 (0)2583 - 301 - 1030

E-Mail:

info@technotrans.de

Internet:

http://www.technotrans.de

ISIN:

DE000A0XYGA7

WKN:

A0XYGA

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1341553


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.