Technische Panne legt Mexiko-PK lahm - Trainer Osorio schwärmt von DFB-Elf

SID
Technische Panne legt Mexiko-PK lahm - Trainer Osorio schwärmt von DFB-Elf

Die Abschlusspressekonferenz der mexikanischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Confed-Cup-Halbfinale gegen Deutschland ist von einer technischen Panne zwischenzeitlich lahmgelegt worden. Als Torjäger Javier Chicharito Hernández gerade die erste Frage beantwortete, streikte der Ton. Erst nach über zehn Minuten war das Problem behoben und Hernández sowie Trainer Juan Carlos Osorio konnten die Fragen beantworten.
Die Mexikaner nahmen die Unterbrechung gelassen. Hernández beschäftigte sich mit seinem Handy, Osorio studierte einige Unterlagen. 
Das Halbfinale der Mini-WM zwischen dem Gold-Cup-Sieger und dem Weltmeister findet am Donnerstag (20.00 Uhr MESZ/ARD) im Fischt-Stadion in Sotschi statt. "Wir haben großen Respekt, wissen um ihre Stärken, aber auch, wie wir sie leiden lassen können", sagte Chicharito: "Es wird uns gelingen, gegen den Weltmeister zu bestehen. Wir wollen ins Endspiel, das ist unser Ziel und der Grund, warum wir hier sind."
Osorio stimmte ein minutenlanges Loblied auf sein "Vorbild" Deutschland mit dem "hervorragenden Trainer" Joachim Löw an. "Wir bewundern sie alle, auch ich bewundere die deutsche Auswahl. Wir können sehr viel von ihnen lernen", sagte er. 
Besonders hob er hervor, wie gut es Löw gelungen sei, der DFB-Elf ein neues System mit Dreierkette einzuimpfen. Ein Schlüssel dafür sei Kapitän Julian Draxler als "Verbindungsspieler" zwischen Mittelfeld und Angriff.