TecDax steigt auf höchsten Stand seit mehr als 16 Jahren

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Technologiewerte sind bei den Anlegern weiterhin stark gefragt: Der TecDax kletterte am Donnerstag in einem freundlichen Marktumfeld mit 2334 Punkten auf den höchsten Stand seit Februar 2001. Am späten Vormittag lag der Auswahlindex knapp darunter noch mit 0,85 Prozent im Plus. An der Indexspitze schnellten die Aktien des Anlagenbauers Aixtron nach einem positiven Analystenkommentar um gut 8 Prozent nach oben.

Nachdem der TecDax im vergangenen Jahr seinem großen Bruder Dax noch hinterher gehinkt war, sieht die Bilanz seit Jahresbeginn deutlich positiver aus: So steht bei dem TecDax ein Plus von fast 29 Prozent zu Buche, während der deutsche Leitindex in diesem Zeitraum lediglich ein Plus von rund 7 Prozent schaffte.

Der TecDax profitierte damit zum einem vom Boom der Tec-Werte an der Wall Street, die bereits seit einiger Zeit von deutlichen Kursgewinnen bei Schwergewichten wie Apple oder Alphabet angetrieben werden. Zum anderen gibt es im hiesigen Branchenindex viele Unternehmen, die über wichtige industrielle Kernkompetenzen etwa bei der Digitalisierung verfügen. Ferner sind die Firmen in der Regel weniger stark vom Export abhängig, so dass sie einen festeren Euro besser verkraften können als die im Dax notierten Konzerne.