TeamViewer AG: TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für Q3 2021 und passt Ausblick an

·Lesedauer: 7 Min.

TeamViewer AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
TeamViewer AG: TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für Q3 2021 und passt Ausblick an

06.10.2021 / 14:19 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für Q3 2021 und passt Ausblick an

Göppingen, 06. Oktober 2021 - Die TeamViewer AG hat nach erster Durchsicht der Geschäftsentwicklung vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht.

Im dritten Quartal 2021 hat TeamViewer Billings in Höhe von rund 126 Mio. EUR erzielt. Dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum in Höhe von ca. 18% und ca. 18% währungsbereinigt. Das Wachstum liegt damit zwar über dem Niveau des zweiten Quartals des laufenden Jahres aber gleichzeitig unterhalb der eigenen Prognose für das laufende Jahr, der zufolge quartalsweise Wachstumsraten von mindestens 20% gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal erzielt werden sollten. Die Umsatzerlöse (IFRS) betrugen ca. 128 Mio. EUR. Aufgrund der geringer als erwarteten Billings und einer höheren Kostenbasis liegt die Adjusted EBITDA-Marge bei ca. 34% für das dritte Quartal und bei ca. 48% für die ersten neun Monate 2021.

Die Net Retention Rate (NRR) verbesserte sich gegenüber dem Vorquartal (NRR von nahezu 100% im dritten Quartal 2021 im Vergleich zu 88% im zweiten Quartal 2021). Damit erreichte die NRR über die letzten 12 Monate einen Wert von ca. 96%. Das Großkundengeschäft entwickelte sich positiv, aber langsamer als erwartet. Die Kündigungsquote verbesserte sich auf 14,6% im dritten Quartal. Insgesamt verbesserte sich das Billings-Wachstum zum Ende des Quartals erheblich.

In Anbetracht des bisherigen Billings-Wachstums sowie der aktuellen Konversion von in Aussicht stehenden Vertragsabschlüssen im Großkundenbereich passt TeamViewer seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und erwartet nunmehr Billings von zwischen 535 Mio. EUR bis 555 Mio. EUR (zuvor: am unteren Ende der Spanne von 585 Mio. EUR bis 605 Mio. EUR). Die Umsatzerlöse sollten dem neuen Ausblick zufolge zwischen 495 Mio. EUR und 505 Mio. EUR liegen, während sie bisher am unteren Ende der Spanne von 525 Mio. EUR bis 540 Mio. EUR erwartet worden sind. Vor dem Hintergrund der geänderten Aussichten für das Billings-Wachstum wird auch der Ausblick für die Adjusted EBITDA-Marge auf zwischen 44% und 46% angepasst (bisher: 49% bis 51%).

Alle in dieser Mitteilung angegebenen Informationen sind vorläufig und ungeprüft.


Kontakt für Investoren und Analysten
Daniel Fard-Yazdani
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 7161 97200 81
E-Mail: ir@teamviewer.com

Medienkontakt:
Martina Dier
Director Communications
Telefon: +49 7161 60692 410
E-Mail: press@teamviewer.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Zusätzliche Informationen zu dieser Mitteilung


Telefonkonferenz

Anlässlich der heutigen Mitteilung wird das Management heute um 16 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz durchführen. Die Einwahldaten werden auf ir.teamviewer.com voraussichtlich eine Stunde vor der Konferenz verfügbar sein. Die vollständigen Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021werden am 3. November 2021 veröffentlicht.

WICHTIGER HINWEIS

Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externem Betrug, mangelnder Innovationskraft, unangemessener Datensicherheit und Änderungen im Wettbewerbsniveau. Alle angegebenen Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.

Alternative Leistungskennzahlen

Dieses Dokument enthält bestimmte alternative Leistungskennzahlen (Alternative Performance Measures bzw. 'APMs') wie Billings und Adjusted EBITDA, die nicht nach IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen erforderlich sind oder dargestellt werden. TeamViewer stellt APMs dar, da diese Kennzahlen vom Management für die Überwachung, Beurteilung und Steuerung der Geschäftsentwicklung verwendet werden und da das Management der Auffassung ist, dass diese Kennzahlen ein tiefergehendes Verständnis über die zugrunde liegenden Ergebnisse von TeamViewer und die damit verbundenen Trends vermitteln. Die Definitionen dieser APMs sind möglicherweise nicht mit anderen ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und haben Einschränkungen als Analyseinstrumente und sollten daher nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse der Betriebsergebnisse von TeamViewer betrachtet werden, wie sie nach IFRS oder HGB berichtet werden. APMs wie Billings und Adjusted EBITDA stellen keine Kennzahlen für die Ertragslage oder die Liquidität von TeamViewer nach IFRS oder HGB dar und sollten nicht als Alternativen für das Periodenergebnis oder andere Leistungskennzahlen herangezogen werden, die gemäß IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen ermittelt werden, oder als Alternativen zum Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit, Investitionstätigkeit oder Finanzierungstätigkeit.

TeamViewer hat die nachstehenden APMs jeweils wie folgt definiert:

'Billings' stellen den Wert (netto) der fakturierten Güter und Dienstleistungen dar, die den Kunden innerhalb einer Periode berechnet werden und einen Vertrag im Sinne des IFRS 15 darstellen.

'Adjusted EBITDA' ist definiert als das operative Ergebnis (EBIT) nach IFRS, zuzüglich Abschreibungen auf materielles und immaterielles Anlagevermögen (EBITDA), bereinigt um die ergebniswirksame Veränderung abgegrenzter Umsatzerlöse im Betrachtungszeitraum und um bestimmte, durch den Vorstand in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat definierte Geschäftsvorfälle (Erträge und Aufwendungen). Zu bereinigende Geschäftsvorfälle stehen im Zusammenhang mit aktienbasierten Vergütungsmodellen und sonstigen wesentlichen Sondereffekten, die separat dargestellt werden, um die grundlegende operative Entwicklung des Unternehmens darzustellen.

'Adjusted EBITDA-Marge' bezeichnet das Adjusted EBITDA, ausgedrückt als Prozentsatz der Billings.

Operative und weitere finanzielle Kennzahlen mit Informationscharakter

Dieses Dokument enthält ferner bestimmte operative Kennzahlen, wie Net Retention Rate, und weitere finanzielle Kennzahlen, die nicht nach IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen erforderlich sind oder dargestellt werden ('weitere finanzielle Kennzahlen'). TeamViewer stellt diese operativen Kennzahlen und weiteren finanziellen Kennzahlen zu Informationszwecken dar, da sie vom Management für die Überwachung, Beurteilung und Steuerung der Geschäftsentwicklung verwendet werden. Die Definitionen dieser operativen und weiteren finanziellen Kennzahlen sind unter Umständen nicht mit anderen ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und haben Einschränkungen als Analyseinstrumente und sollten daher nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse der Betriebsergebnisse, Ertragslage oder Liquidität von TeamViewer betrachtet werden, wie sie nach IFRS oder HGB berichtet werden.

TeamViewer definiert diese operativen Kennzahlen und weiteren finanziellen Kennzahlen mit Informationscharakter wie folgt:

Die 'Net Retention Rate' oder 'NRR' wird ermittelt als jährlich wiederkehrende Billings im Betrachtungszeitraum der letzten zwölf Monate (inkl. Abonnement-Verlängerungen, Up- und Cross-Selling Aktivitäten), die den beibehaltenen Abonnenten aus der vorangegangenen Zwölfmonatsperiode zugeordnet werden, geteilt durch die gesamten wiederkehrenden Billings aller Abonnenten der vorangegangenen Zwölfmonatsperiode. (Hinweis: TeamViewer hat die NRR-Definition mit Beginn des Geschäftsjahres 2021 geändert, um eine direkte Herleitung aus den berichteten jährlich wiederkehrenden Billings zu ermöglichen.)

06.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

TeamViewer AG

Bahnhofsplatz 2

73033 Göppingen

Deutschland

Telefon:

+49 7161 97200 81

Fax:

+49 7161 60692 335

E-Mail:

ir@teamviewer.com

Internet:

www.teamviewer.com

ISIN:

DE000A2YN900

WKN:

A2YN90

Indizes:

MDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1238777


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.