Teatime! 5 Gründe, mehr Tee zu trinken

Jeff Blackler/REX/Shutterstock

Was gibt es besseres, als sich an einem kalten Wintertag gemütlich auf der Couch einzukuscheln und eine dampfende Tasse Tee in den Händen zu halten? Neben Genuss und Entspannung bietet Tee aber auch eine Vielzahl von positiven Wirkungen für unsere Gesundheit.

Tee als natürliches Detoxmittel

Besonders während der Feiertage kommt uns die entgiftende Wirkung von Tee gelegen: Bestimmte Kräuter unterstützen die Entschlackung im Körper und regen den Stoffwechsel an. Pfefferminzblatt, Ingwerwurzel, Scharfgarbenkraut, Hollunderblüte und Zitronenverbene zählen zu den Kräutern, die die Entgiftung im Körper unterstützen. Zimt, Kardamom und Ingwer fördern zudem die Verdauung und stärken den Magen.

Kräuter- und Früchtetees sind ideale Durstlöscher

Um den Kreislauf in Schwung zu halten sowie Kopfschmerzen und einem Leistungsabfall vorzubeugen, ist eine tägliche Flüssigkeitszufuhr von 1,5 bis 2 Liter ein wichtiger Faktor. Tee kann hier einen wichtigen Beitrag leisten und erweist sich als idealer Durstlöscher.
Die schier unendliche Vielfalt von Kräuter- und Früchtetees hat für jeden Geschmack etwas Passendes im Angebot. Hier wird also auch der letzte Teemuffel garantiert fündig. Darüber hinaus sind sie – abgesehen von Mate-Tee – kalorienarm. Je nach Jahreszeit und Stimmung kann man sie heiß und kalt trinken. Einen besseren Durstlöscher als Kräuter- und Früchtetees gibt es also kaum.

Tee – die gesunde Alternative zum Kaffee  

Im eigentlichen Sinne sind Kräuter- und Früchtetees tatsächlich aber gar keine “echten” Tees. Unter Experten gelten sie als teeähnliche Getränke. Aus der Teepflanze werden nur schwarzer, grüner und weißer Tee gewonnen. Diese Tees enthalten Koffein und Polyphenole, welche wiederum zahlreiche, wissenschaftlich nachgewiesene, positive Wirkungen auf den Körper und die Gesundheit haben.
Das im Tee enthaltene Koffein wirkt sich anders auf den Körper aus als Kaffee: Es regt das zentrale Nervensystem an und stimuliert es. Das Koffein wird hier aber langsamer freigesetzt und wirkt daher länger. Zudem wirkt die im Tee enthaltene Aminosäure L-Theanin stressreduzierend und fördert die Entspannung.

Grüner Tee – ein wahres Gesundheitswunder?

Grüner Tee enthält genau wie schwarzer Tee zahlreiche gesunde Vitalstoffe. Dazu gehören Vitamine, darunter Vitamin C und Vitamin B1, und die Mineralien Fluor und Zink. Der Bioaktivstoff EGCG wirkt sich hemmend auf die Blutgerinnung und Krebszellen aus, was wiederum Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugt. Zudem hemmt der Bioaktivstoff EGCG auch die Oxidationsprozesse in den Zellen und verlangsamt somit den Alterungsprozess.

Fazit: Trinkt mehr Tee! Denn wer sich regelmäßig eine Tasse gönnt, der tut Körper und Geist etwas Gutes.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!

Merken