Taylor Swift: Absage für Cameo-Auftritt in 'New Moon – Biss zur Mittagsstunde'

Taylor Swift credit:Bang Showbiz
Taylor Swift credit:Bang Showbiz

Taylor Swifts Cameo-Auftritt in 'New Moon – Biss zur Mittagsstunde' soll abgelehnt worden sein.

Der Regisseur des Films aus dem Jahr 2009, Chris Weitz, hat behauptet, dass die 'Love Story'-Hitmacherin unbedingt eine Rolle in dem Film spielen wollte, weil sie ein großer Fan der Filmreihe ist, aber er fand, dass ihr Gastauftritt die Zuschauer zu sehr ablenken würde. Chris verriet, dass Taylor ein großer 'Twilight'-Fan sei und sie damals denselben Agenten hatte und der Agent ihm mitteilte, dass sie gerne in dem Film mit dabei sein würde. Er sagte auch, die Agentin der Sängerin habe darauf bestanden, dass der Star gerne "jemanden in der Cafeteria oder im Diner" spielen wollte und einfach nur in dem Streifen auftauchen wollte. Er bestand jedoch darauf, dass die Entscheidung das "Beste für den Film" gewesen sei. Als er im 'The Twilight Effect'-Podcast darüber sprach, fügte er hinzu, dass die Musikerin ihn wegen der Absage für einen Idioten gehalten haben muss, aber er bestand darauf, dass man manchmal Entscheidungen treffen muss, weil man denkt, dass dies das Beste für den Film sein wird.