Takeda übernimmt GammaDelta Therapeutics zur schnelleren Entwicklung von Therapien mit allogenen γδT-Zellen für die Behandlung solider Tumore

·Lesedauer: 10 Min.

Die Übernahme erweitert das Therapiespektrum von Takeda im Bereich der Immunonkologie und Therapien, die auf die angeborene Immunabwehr setzen, und erschließt zwei neue Plattformen zur Nutzung von γδT-Zellen für die potentielle Behandlung solider Tumore und hämatologischer Malignome

Infolge der erfolgreichen „Build-to-Buy"-Zusammenarbeit macht Takeda sein Recht geltend, GammaDelta Therapeutics für eine zuvor ausgehandelte Vorleistung und potentielle Meilensteinzahlungen in der Zukunft vorbehaltlich bestimmter Anpassungen zu übernehmen

OSAKA (Japan) - LONDON, October 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE:4502/NYSE:TAK) („Takeda") gab heute bekannt, dass es seine Option der Übernahme von GammaDelta Therapeutics Limited („GammaDelta"), einem Unternehmen, das sich auf die Nutzung einzigartiger Eigenschaften von Gamma-delta(γδ)-T-Zellen konzentriert, geltend macht. Durch die Übernahme wird Takeda die Therapieplattformen mit allogenen variablen delta 1 (Vδ1) gamma-delta (γδ) T-Zellen erhalten, die neben Zelltherapieprogrammen in der Frühphase auch die Plattformen mit sowohl Blut- als auch Gewebederivaten umfassen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211027006228/de/

„Wir setzen uns dafür ein, Zelltherapien zu entwickeln, die sich auf weite Segmente von Patienten auswirken, indem wir uns auf Standardtherapien mit allogenen Zellen konzentrieren, die äußerst zugänglich sind und über das Potential verfügen, solide Tumore anzugehen. Durch die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Pionieren, die über einzigartige Technologieplattformen und tiefgreifende Fachkenntnis verfügen, wie dem Team von GammaDelta, kann Takeda die vielversprechendsten Ansätze erkennen und fördern, die dann zu Produkten entwickelt werden können, um das Leben von Krebspatienten zu verbessern", sagte Christopher Arendt, Ph.D., Head of Oncology Cell Therapy and Therapeutic Area Unit bei Takeda. „Therapien, die auf Gamma-delta-T-Zellen basieren, stellen einen differenzierten Ansatz für die Behandlung solider Tumore und hämatologischer Malignome dar, und wir freuen uns darauf, die Zelltherapie-Plattformen von GammaDelta in unseren Entwicklungs- und Forschungsbestrebungen im Bereich der Immunonkologie einzubeziehen."

Takeda hat sein Recht der Übernahme von GammaDelta gegen eine zuvor ausgehandelte Vorauszahlung sowie potentielle Entwicklungs- und regulatorische Meilensteine geltend gemacht. Die Übernahme erfolgt im Zuge der mehrjährigen Zusammenarbeit zwischen Takeda und GammaDelta Therapeutics, die 2017 vereinbart wurde, zur Entwicklung neuer Therapieplattformen mit γδ-T-Zellen, in der Takeda ein Aktienpaket sowie das exklusive Recht zum Erwerb von GammaDelta erhalten hat. Die Transaktion wird voraussichtlich im 1. Quaral des Geschäftsjahres 2022 von Takeda abgeschlossen und erfolgt nach Durchführung einer kartellrechtlichen Prüfung, einschließlich gemäß dem Hart-Scott-Rodino (HSR) Antitrust Improvements Act von 1976 in den USA.

„Die Ausübung seiner Übernahmeoption seitens Takeda ist der Höhepunkt einer jahrelangen erfolgreichen Partnerschaft und eine Anerkennung des vielversprechenden Fortschritts von GammaDelta Therapeutics in der Entwicklung neuer Plattformtechnologien zur Behandlung solider Tumore und hämatologischer Malignome", sagte Dr. Paolo Paoletti, CEO von GammaDelta. „Durch unsere gemeinsame Arbeit haben wir große Schritte bei der Entwicklung unserer proprietären Therapieplattformen mit γδ-T-Zellen getan, welche die Entwicklung einer Pipeline innovativer Zelltherapien ermöglicht und das Vorrücken unseres ersten Programms in die klinische Phase-1-Entwicklung erlaubt haben. Diese Übernahme baut auf der enormen Arbeit unseres talentierten Teams auf und bildet die Grundlage für die rasche Entwicklung eines Portfolios aus innovativen Therapien mit allogenen Zellen, die auf die Verbesserung des Lebens von Krebspatienten ausgerichtet sind."

Tim Haines, Vorsitzender und Managing Partner von Abingworth, dem Gründungsinvestor von GammaDelta, fügte hinzu: „Wir freuen uns, an der Gründung von GammaDelta beteiligt gewesen zu sein und mit dem Führungsteam sowie einem ausgezeichneten Partner wie Takeda eng zusammengearbeitet zu haben, um diese britische Spitzenforschungsgemeinschaft zu fördern und in ihre nächste Entwicklungsphase zu begleiten."

Takeda strebt danach, die Bedeutung der Immuntherapie bei der Krebsbehandlung zu steigern, indem sich das Unternehmen auf Mechanismen konzentriert, die sich die angeborene Immunabwehr zunutze machen. Angeborene Immunreaktionen dienen als erster Schutzmechanismus des Körpers vor Krankheiten und umfassen die Orchestrierung eines ganzen Arsenals von Mechanismen und Zelltypen, darunter γδ-T-Zellen sowie natürliche Killerzellen (NK-Zellen), die dabei helfen können, zu verhindern, dass der Krebs die Immunerkennung umgeht. Die Zelltherapie-Plattformen von GammaDelta umfassen Technologien, die darauf ausgelegt sind, allogene Immuntherapien aus Blut und Gewebe zu entwickeln, die auf γδ-T-Zellen basieren, um hämatologische Malignome und solide Tumoren zu behandeln. Beide Plattformen haben den Aufbau eines Portfolios aus ausgewählten Therapien mit natürlichen und gentechnisch veränderten allogenen Zellen ermöglicht, die präklinisch hochwirksam gegen solide Tumoren und hämatologische Malignome sind."

Das Takeda-Engagement für die Onkologie

Unsere Kernaufgabe in Forschung und Entwicklung besteht darin, durch unser Engagement für die Wissenschaft, bahnbrechende Innovationen und unsere Anstrengungen bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten weltweit neuartige Medikamente für Krebspatienten bereitzustellen. Mit unserer Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit erschließen wir Patienten die Behandlungsmöglichkeiten, die sie benötigen – sei es auf Basis unserer hämatologischen Therapien, unserer stabilen Pipeline oder unserer Medikamente bei soliden Tumoren. Weitere Informationen finden Sie unter www.takedaoncology.com

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502/NYSE: TAK) ist ein weltweit tätiger, wertebasierter Konzern mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich. Das in Japan ansässige Unternehmen erforscht und entwickelt lebensverändernde Therapien, geleitet von seiner Verpflichtung gegenüber den Patienten, seinen Mitarbeitern und dem Planeten. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene genetische und hämatologische Erkrankungen, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets auch gezielt in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung höchst innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten synergiebetonten Forschungs- und Entwicklungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer soliden, auf unterschiedlichen Modalitäten beruhenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

Im Sinne dieser Mitteilung bezeichnet der Begriff „Pressemitteilung" das vorliegende Dokument, Vorträge, Fragestunden sowie schriftliches Material oder mündliche Aussagen, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda") im Rahmen dieser Pressemitteilung erörtert oder verbreitet werden. Die vorliegende Pressemitteilung (einschließlich damit in Zusammenhang stehender mündlicher Unterrichtungen sowie Fragestunden) stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Gesuch zum Kauf, zum anderweitigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, zum Verkauf oder zur anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren oder eine Anwerbung von Stimmen oder Zustimmung dar und ist nicht als solche gedacht. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Freistellung davon keine Wertpapiere angeboten werden. Die Pressemitteilung (zusammen mit weiteren Informationen, die dem Empfänger möglicherweise bereitgestellt werden) dient nur zu Informationszwecken (und nicht zur Bewertung einer Investition, Übernahme, Veräußerung oder anderer Transaktionen). Eine Nichteinhaltung dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen geltende Wertpapiergesetze darstellen.

Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen hält, sind eigenständige Einheiten. Aus praktischen Gründen wird „Takeda" an einigen Stellen der vorliegenden Pressemitteilung verwendet, an denen auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir", „uns" und „unser" auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder auf diejenigen verwendet, die für diese arbeiten. Diese Ausdrücke werden auch dann verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, ein spezielles Unternehmen kenntlich zu machen.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Takeda

Diese Pressemitteilung und jegliches in Verbindung mit dieser Pressemitteilung verbreitete Material enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, Ansichten oder Meinungen zu den zukünftigen Geschäften, zur zukünftigen Position und den Ergebnissen der Geschäftstätigkeiten von Takeda, darunter Schätzungen, Prognosen, Ziele und Pläne für Takeda. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Begriffe wie etwa „anstreben", „planen", „überzeugt sein", „hoffen", „weiterhin", „erwarten", „vorhaben", „beabsichtigen", „sicherstellen", „werden", „eventuell", „sollte", „würde", „könnte" „davon ausgehen", „schätzen", „prognostizieren" oder Begriffe ähnlicher Bedeutung oder deren Verneinungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen zu vielen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, und zwar die wirtschaftliche Situation im Zusammenhang mit den weltweiten Geschäften von Takeda, inklusive der allgemeinen wirtschaftliche Lage in Japan und den USA; Wettbewerbsdruck und -entwicklungen; Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften, darunter weltweite Gesundheitsreformen; die mit der Entwicklung neuer Produkte einhergehenden Herausforderungen, darunter die Ungewissheit klinischer Erfolge sowie Entscheidungen der Aufsichtsbehörden und deren Zeitpunkt; Ungewissheit des kommerziellen Erfolgs für neue und bestehende Produkte; Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Produktion; Zins- und Währungsschwankungen; Ansprüche oder Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit von vermarkteten Produkten oder Produktkandidaten; die Auswirkungen von Gesundheitskrisen wie der neuartigen Coronavirus-Pandemie auf Takeda und seine Kunden und Lieferanten, einschließlich ausländischer Regierungen in Ländern, in denen Takeda tätig ist, oder auf andere Facetten seines Geschäfts; Zeitpunkt und Auswirkungen der Integration übernommener Unternehmen nach einer Fusion; die Möglichkeit, Vermögenswerte zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft von Takeda gehören, sowie der Zeitpunkt solcher Veräußerungen; ferner andere Faktoren, die im jüngstem Jahresbericht von Takeda auf Formblatt 20-F und den sonstigen Berichten von Takeda, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden. Diese Unterlagen stehen auf der Website von Takeda unter https://www.takeda.com/investors/reports/sec-filings/ oder unter www.sec.gov zur Verfügung. Takeda übernimmt keine Verpflichtung, jegliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder sonstige eventuelle zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich oder börsenrechtlich vorgeschrieben ist. Vergangene Ergebnisse sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse, und die Ergebnisse oder Aussagen von Takeda in dieser Pressemitteilung weisen eventuell nicht auf Takedas zukünftige Ergebnisse hin und sind keine Schätzung, Prognose, Garantie oder Vorhersage dazu.

Über GammaDelta Therapeutics

GammaDelta Therapeutics („GammaDelta") ist ein Biotechnologieunternehmen, das in der klinischen Phase und als Vorreiter in der Entdeckung und Entwicklung von Krebstherapien mit allogenen Gamma-delta-T-Zellen tätig ist. Um die Behandlung von Krebspatienten zu transformieren, entwickelt das Unternehmen eine Standardtherapie, die auf einer der körpereigenen Immunzellen basiert, einer Untergruppe der Gamma-delta(γδ)-T-Lymphozyte, die als Vδ1+ T-Zelle bekannt ist.

Das Unternehmen hat proprietäre Technologien entwickelt, um allogene Immuntherapien aus sowohl Blut als auch Gewebe, basierend auf Vδ1 γδ T-Zellen, für die Behandlung von hämatologischen Malignomen und soliden Tumoren zu generieren. Beide Plattformen haben es ermöglicht, Therapien mit natürlichen und genetisch modifizierten allogenen Zellen zu entwickeln, die in präklinischen Modellen zellulare Aktivität und die Fähigkeit zeigen, Tumorzellen abzutöten.

GammaDelta treibt seine neuen γδ-T-Zellplattformen und Produktkandidaten in laufender Zusammenarbeit mit Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda") voran. Die Technologien von GammaDelta basieren auf der wegweisenden Spitzenforschung von Professor Adrian Hayday und Dr. Oliver Nussbaumer am King’s College London und am Francis Crick Institute sowie von Professor Bruno Silva-Santos an der Universität Lissabon. Die frühe Forschung wurde teilweise durch die Unterstützung und die Infrastruktur des National Institute for Health Research am Guy’s and St Thomas’ Biomedical Research Centre ermöglicht. Die Unternehmensgründung von GammaDelta wurde durch Cancer Research UK Commercial Partnerships unterstützt. Die Technologien von GammaDelta haben die Investitionen von Takeda und Abingworth LLP, einem führenden Investor im Bereich der Biowissenschaften, angezogen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211027006228/de/

Contacts

Takeda-Medien:
Japanische Medien
Ritsuko Nomura
ritsuko.nomura@takeda.com
+81 (0) 466-32-4520

Medien außerhalb Japans
Chris Stamm
chris.stamm@takeda.com
+1 (617) 347-7726

GammaDelta:
Sarah Jeffery
Zyme Communications
sarah.jeffery@zymecommunications.com
+44 (0) 7771 730 919

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.