Take That: So stark hat sich Sänger Gary Barlow verändert

Heute fit, früher Moppel: Gary Barlow hat sich optisch ziemlich verändert. (Bild: AP Photo/Getty Images)

Als Mitglied der Boyband „Take That“ wurde Gary Barlow in den 90ern von Millionen von Menschen verehrt – auch für sein Aussehen. Nach dem Aus der Band wurden immer wieder Fotos veröffentlicht, die Barlow mit deutlich mehr Gewicht und nachlässigem Styling zeigten. Doch mittlerweile hat der heute 46-Jährige seinen Körper wieder voll im Griff – und sieht fitter aus denn je.

In den 90er-Jahren stürmte Gary Barlow zusammen mit seinen Bandkollegen Mark Owen, Howard Donald, Jason Orange und Robbie Williams die Charts. Mit 19 Jahren hatte der Brite einen durchtrainierten Körper, die vielen Tanzeinlagen bei den Auftritten hielten den Sänger fit.

Doch nachdem sich die wohl bekannteste Boyband der Welt 1996 trennte, fiel der Sänger laut eigener Aussage in ein tiefes Loch. Schwere Depressionen sollen ihn geplagt haben, auch sein Gewicht hatte er nicht mehr im Griff. Zeitweise soll der 1,75 Meter große Mann stolze 108 Kilo auf die Waage gebracht haben.

Mark Owen, Jason Orange, Howard Donald und Gary Barlow im Jahr 2005. (Bild: Getty Images)

Der britischen Zeitung „The Sun“ sagte er kürzlich: „Ich war schrecklich unglücklich. Ich hatte zu der Zeit nicht wirklich eine Karriere. Ich habe zu viel gegessen, zu viel getrunken und befand mich in einer Sackgasse.“ Doch mittlerweile beschäftigt sich der Sänger viel mit gesunder Ernährung und Sport. Er gründete sogar sein ganz persönliches Bootcamp, um zum Start seiner Tour im kommenden April so fit wie möglich zu sein. Zusammen mit ein paar befreundeten Experten – darunter Köche und Fitness-Coaches –, die ihm bei seinem Vorhaben halfen, stellte er seine Ernährung um und beschäftigte sich mit Yoga und Fitness.

Der Brite hat eine Transformation durchgemacht – und den Kampf gegen eine ungesunde Lebensführung und das Übergewicht ganz offensichtlich gewonnen. Langsam mausert sich Barlow zu einem echten Fitness-Vorbild.

Und die neue Energie hat sogar noch einen weiteren positiven Nebeneffekt. Denn im Frühjahr beginnt Barlow, der nach wie vor als Sänger auf der Bühne steht, seine Solo-Tour durch England und Irland. Da ist Kondition gefragt. „Ich habe von Neujahr bis April Zeit, mich für die Bühne in Topform zu bringen. Und ich werde das Ganze dokumentieren“, so Barlow zur „Sun“.

Gary Barlow macht mit seinen 46 Jahren auf der Bühne eine gute Figur. (Bild: Getty Images)

Und auch Take That sind weiterhin aktiv. Derzeit besteht die Band offiziell nur noch aus drei Mitgliedern. Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen veröffentlichten im März 2017 ihr jüngstes Album „Wonderland“. Ob Barlow seinen Kollegen ebenfalls in Sachen Fitness unter die Arme greift, hat er leider nicht verraten.