Tag 7 im Dschungelcamp: Die lustigsten Tweets

Dr. Bob befreit Daniele Negroni von einer Kakerlake. (Bild: MG RTL D / Stefan Menne)

Es ist Tag 7 im Dschungelcamp und die Nerven liegen blank – jedenfalls bei Daniele Negroni. Der Sänger ist nämlich auf Zigarettenentzug und beweist mit seinen Entzugserscheinungen, dass man gar nicht erst mit dem Rauchen anfangen sollte.

Werden die Glimmstängel aus dem Camp entfernt, klingt das nämlich so: „Ich habe einen ganzen verfickten Tag keine verf***te Zigarette geraucht. Normalerweise müsste ich euch anf***en, bis der Arzt kommt”, zeterte Negroni. Das ging natürlich an den Twitter-Usern nicht vorbei, die das Ganze mit Humor nahmen:

Für Negroni selbst gab es an diesem Tag allerdings gar nichts zu lachen. Nach einer Dschungelprüfung mit Matthias Mangiapane machte es sich eine Kakerlake in seinem Ohr gemütlich. Und endlich durfte Dr. Bob beweisen, dass er im Notfall zu handeln weiß. Souverän befreite er den Dschungelcamper von dem kleinen Kriecher. „Daniele dreht durch, weil ihm ein Vieh ins Ohr gekrabbelt ist. David klatscht im Hintergrund. Genau mein Humor“, amüsierte sich ein Twitter-User.

Ach ja, Überraschung: Sydney Youngblood will nach Hause. Es könnte sein, dass er das bereits in den letzten Tagen mal erwähnt hatte, aber diesmal scheint es ihm wirklich ernst zu sein. Oder auch nicht – denn er bleibt dann doch. Seit Tagen ist er der Running Gag der Twitter-Gemeinde. Und wahrscheinlich geht das Gejammer auch in den nächsten Tagen weiter – und weiter und weiter und weiter. Ein User befürchtet: „Sydney bleibt sogar, wenn er rausgewählt wird.“

Und wie immer an Tag 7 musste tatsächlich der erste Promi das Camp verlassen. Getroffen hat es Sandra – sie bekam die wenigsten Anrufe der Zuschauer. Sandra wer? Na, Sandra Steffl! „Sie steht bereits seit über zwanzig Jahren auf den deutschen Bühnen und war in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen“, behauptet jedenfalls RTL auf der eigenen Website. Trotz lobender Mini-Biografie ging ihre Dschungelpräsenz irgendwie an den Zuschauern vorbei. „Jetzt müssen wir doch nicht mehr enthüllen, wer Sandra ist. Sie ist raus“, twitterte RTL. „Es gab eine Sandra?“, fragte sich ein User.

Und dann waren da noch die einen oder anderen Stimmungsschwankungen bei den Bewohnern. Nein, hier ist gerade nicht die Rede von Youngblood oder Negroni. Ansgar Brinkmann präsentierte sich mit Aggro-Attitüde, David Friedrich rief „euch hass’ ich, euch alle“ in die Kamera und Sängerin Jenny Frankhauser fiel auf, dass die Stimmung langsam im Keller ist. Eine Twitter-Nutzerin bringt das Ganze auf den Punkt: „Irgendwie sitzen im Dschungelcamp alle Launen, die ich an einem ganz gewöhnlichen Montagmorgen so durchmache auf einem Haufen.“

Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de.