Tag 12 im Dschungelcamp: Die lustigsten Tweets

David Friedrich und Jenny Frankhauser beim romantischen Ekel-Date. (Bild: MG RTL D / Stefan Menne)

Tag 12 des Dschungelcamps hielt einige Überraschungen bereit: Natascha Ochsenknecht musste ausziehen, Jenny Frankenhauser stellte sich bei der Prüfung ziemlich gut an, und Tina York avancierte zum Publikumsliebling. Nur eine Sache wird sich wohl nie ändern –Daniele Negronis schlechte Laune.

Der DSDS-Sänger leidet nämlich immer noch unter Entzugserscheinungen, nachdem er aufgrund eines Regelverstoßes nicht rauchen darf. Damit das auch jeder mitbekommt, meckert er, was das Zeug hält. Und hat man es kurz vergessen, erinnert schon der nächste aggressive Spruch daran. So darf jeder mit ihm leiden.





Zur Überraschung der Zuschauer wurde Dschungel-Favoritin Natascha Ochsenknecht rausgewählt. Deswegen hieß es: Bühne frei für Tina York! Die hat ja eigentlich gar keine Lust mehr, will endlich raus – doch die Twitter-Gemeinde hat sie einfach zu sehr ins Herz geschlossen.






Dass bei den Dschungelcamp-Prüfungen eklige Sachen gegessen werden müssen, ist bekannt. Dass Jenny Frankhauser die Challenge ohne Wenn und Aber durchzieht, schon. Zusammen mit dem Ex-„Bachelorette“-Teilnehmer David Friedrich musste sie ran den Speck. Oder besser: ran an Mehlwürmer, pürierte Tauben, rohe Fischaugen und Co.





Nach Tag 12 gibt es bei Twitter ganz klare Trends: Die User wollen York als Dschungelkönigin sehen, amüsieren sich über die kulinarische Ekelprüfung und können Negronis Eskapaden nicht mehr ertragen. Sonst hat es nur noch Kattia Vides vereinzelt in den Twitter-Feed geschafft, was aber weniger an ihren besonderen Leistungen liegt. „Ich würde gerne etwas über Kattia schreiben, verstehe aber kein Wort“, erklärte ein Dschungel-Fan. Damit ist er offensichtlich nicht allein.




Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de.