Türkische Notenbank hebt Leitzinsen deutlich an

·Lesedauer: 1 Min.

ANKARA (dpa-AFX) - Die türkische Zentralbank hat ihren Leitzins überraschend und deutlich angehoben. Der Leitzins stieg um 2,0 Prozentpunkte auf 10,25 Prozent, teilte die Notenbank am Donnerstag in Ankara mit. Volkswirte hatten mit einem unveränderten Niveau von 8,25 Prozent gerechnet.

Die türkische Lira stand zuletzt unter starkem Abwärtsdruck und war auf Rekordtiefstände zu Dollar und Euro gefallen. Die Jahresinflationsrate lag im August dagegen bei fast 12 Prozent. Eine Zinserhöhung war also eigentlich überfällig.

Die Notenbank steht jedoch laut Beobachtern unter erheblichen Druck des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, der niedrige Zinsen zur Stützung der Konjunktur verlangt. Die aktuelle Entscheidung der Notenbank kommt daher für Beobachter überraschend.

Die türkische Lira legte nach der Leitzinsanhebung zu US-Dollar und Euro merklich zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.