Türkei: Sechs Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt

Am selben Tag, an dem Deniz Yücel entlassen wurde, hat ein Gericht in der Türkei sechs Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die bekanntesten von ihnen sind Ahmet Altan, früher Chefredakteur einer inzwischen geschlossenen Zeitung, sein Bruder Mehmet und die Journalistin Nazli Ilicak.

Mehmet Altan wurde verurteilt, obwohl das Verfassungsgericht im Januar seine Freilassung angeordnet hatte.

Den Altan-Brüdern und Ilicak wird vorgeworfen, am Putschversuch von 2016 beteiligt gewesen zu sein. Außerdem sollen sie und die anderen Verbindungen zur Gülen-Bewegung haben.

Die Verurteilten waren alle für regierungskritische Zeitungen tätig, darunter das geschlossene Blatt "Zaman", das zur Gülen-Bewegung gehörte.

Das Urteil sei ein verheerendes Signal für die weiteren Prozesse gegen Journalisten in der Türkei, so die Organisation Reporter ohne Grenzen.