Türkei-Präsident Erdogan Trauzeuge bei Arda-Hochzeit in Istanbul

Der türkische Nationalspieler Arda Turan hat geheiratet. Auch Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan war unter den geladenen Gästen.

Hoher Besuch bei der Hochzeit des türkischen Stars Arda Turan am Sonntag in Istanbul: Kein Geringerer als Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan fungierte als Trauzeuge. Dies berichten türkische Medien. Arda gilt seit Jahren als treuer Gefolgsmann des umstrittenen Staatspräsidenten.

Die Hochzeit fand im kleineren Rahmen im Distrikt Cubuklu statt, auch Erdogans Ehefrau Emine war anwesend. Die Tageszeitung Hürriyet druckte ein Foto von den Ehrengästen der Trauung.

Arda starkre Befürworter von Erdogans Politik

Arda ist ein starker Befürworter der türkischen Militär-Intervention in Syrien gegen kurdische Milizen. Torerfolge bejubelte er zuletzt symbolisch mit dem militärischen Gruß. Der 31-Jährige war erst im Januar zu Basaksehir Istanbul gewechselt, er wurde für zweieinhalb Jahre vom FC Barcelona ausgeliehen. 

Arda war im Sommer 2015 für 34 Millionen Euro von Atletico Madrid nach Barcelona gewechselt, durfte wegen einer Transfersperre des Weltverbandes FIFA aber erst ab Januar 2016 für Barca spielen. Bei den Katalanen brachte er es auf insgesamt 55 Pflichtspiele und gewann sechs Titel.