Werbung

SZA: Ihr neues 'SOS'-Album ist draußen

SZA - Astroworld Festival 2021 - Getty credit:Bang Showbiz
SZA - Astroworld Festival 2021 - Getty credit:Bang Showbiz

SZA hat mit 'SOS' den lang erwarteten Nachfolger ihres 'CTRL'-Albums aus dem Jahr 2017 auf den Markt gebracht.

Das neue Album der Sängerin enthält Kollaborationen mit Phoebe Bridgers, Travis Scott und auch ein posthumes Sample von Ol' Dirty Bastard.

Phoebe ist auf dem Track 'Ghost in the Machine' zu hören, wobei Travis, der zuvor mit SZA an 'Love Galore' gearbeitet hatte, auf der emotionalen 'Open Arms'-Ballade mit von der Partie ist. Das verstorbene Mitglied des Wu-Tang-Clans, der mit bürgerlichem Namen Russell Tyrone Jones hieß, ist posthum auf dem 'Forgiveness'-Abschlusstrack der neuen Platte zu hören. Und auch Künstler Don Toliver ist auf dem Trennungssong 'Used' mit dabei. SZA verriet über das Album gegenüber dem 'Billboard'-Magazin: "Es geht um Herzschmerz, es geht darum, sich verloren zu fühlen, es geht darum, angep**** zu sein." SZA hatte vor kurzem erklärt, dass der Grund für die längere Pause zwischen ihrem ersten und ihrem zweiten Album nichts mit "Albumdruck" zu tun gehabt habe. "Es ging nicht um den Albumdruck, es ist nur so, dass das Leben verdammt hart ist. Zu erwarten, irgendetwas auf einem hohen Niveau zu tun, während das Leben passiert, das ist verdammt verrückt. Das ist dann nicht für eine Person gedacht, sondern für eine Maschine", erzählte die Künstlerin.