Syrien: Russisches Flugzeug stürzt beim Landeanflug ab

Ein russisches Transportflugzeug ist über Syrien abgestürzt. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums starben dabei alle 32 Menschen an Bord.

Die Maschine vom Typ Antonow An-26 sei beim Landeanflug auf den russischen Militärstützpunkt Hamaimim in der westlich gelegenen Provinz Latakia offenbar wegen eines technischen Defekts verunglückt. An Bord befanden sich 26 Passagiere und 6 Crewmitglieder.

Russland nutzt den Stützpunkt nahe der Stadt Latakia am Mittelmeer seit 2015 für den Einsatz seiner Luftwaffe in Syrien. Im syrischen Bürgerkrieg unterstützt Moskau die Führung von Syriens Präsident Baschar al-Assad.