Sylvester Stallone schickt Rocky Balboa “in Rente”

Sylvester Stallone in Rocky (Bild: United Artists)

Genießen Sie die letzten Momente mit Rocky Balboa, denn Sylvester Stallone hat angekündigt, dass „Creed II“ sein „letztes Rodeo“ sein werde.

Die Figur des mutigen Boxers aus Philadelphia wurde von Stallone höchstpersönlich erfunden und verhalf ihm zu Weltruhm – doch jetzt ist er mit ihr fertig.

Er verkündete seinen Abschied in einem sentimentalen Video auf Instagram, in dem er stimmungsvoll bei einem brennenden Ölfass posierte.

„Nun, das ist wahrscheinlich mein letztes Rodeo, denn was ich dachte, das passieren würde und was wirklich passiert ist, hätte ich nie erwartet“, sagt er

(Bild: MGM)

„Ich dachte, Rocky sei 2006 vorbei [mit dem Film „Rocky Balboa“]. Und das war okay für mich. Dann präsentierte sich ganz plötzlich dieser junge Mann und die ganze Geschichte änderte sich. Es folgte eine neue Generation. Neue Probleme. Neue Abenteuer.”

“Und ich könnte nicht glücklicher über meinen Abschied sein, denn meine Geschichte ist erzählt, da ist eine völlig neue Welt, die sich mit dieser neuen Generation für das Publikum eröffnen wird.”

„Und du [zeigt auf Michael B. Jordan] musst den Mantel tragen.“


Ich poste dies nochmal, denn es gab technische Schwierigkeiten. Ich möchte einfach allen überall auf der Welt dafür danken, dass sie für über 40 Jahre die Rocky-Familie in ihre Herzen geschlossen haben. Es war mein höchstes Privileg, diese bedeutsame Figur zu erschaffen und zu spielen. Auch wenn es mir das Herz bricht, leider müssen alle Dinge einmal vorbei sein…und enden. Ich liebe euch, ihr lieben und großzügigen Menschen und das Beste ist, dass ROCKY niemals sterben wird, denn er lebt in euch weiter…

Abschließend fügt er hinzu: „Leider müssen alle Dinge einmal vorbei sein…und enden. Boxt weiter, ich liebe euch, ihr lieben und großzügigen Menschen, und Rocky liebt euch auch.“

Die Rocky-Filmreihe umfasst acht Filme (und endet mit “Creed II”), die seit dem ersten Film 1976 insgesamt umgerechnet fast 1,32 Mrd. € eingespielt haben.

“Creed II” schließt die Handlung aus “Rocky IV” ab: Rockys Gegner aus “Rocky IV”, Dolph Lundgrens Ivan Drago, lässt seinen Sohn Viktor gegen Michael B. Jordans Adonis Creed antreten.

Er läuft am 24. Januar in den deutschen Kinos an.

Ben Arnold