Nach 18 Jahren: SWR stellt dienstälteste Late-Night-Show im deutschen Fernsehen ein

·Lesedauer: 2 Min.

Überraschendes Ende nach 18 Jahren: Die "Pierre M. Krause Show" hat beim SWR keine Zukunft mehr. Bekannt machte das der darüber betrübte Gastgeber selbst.

Der namensgebende Gastgeber der
Der namensgebende Gastgeber der "Pierre M. Krause Show" (Bild: SWR/Peter A. Schmidt)

18 Jahre lang bot der SWR in seinem Dritten einem der charmantesten Unterhaltungsformate des deutschen Fernsehens einen Nischenplatz. Doch damit ist es Kürze vorbei: Die "Pierre M. Krause Show" wird eingestellt. Das machte der Gastgeber selbst in den sozialen Netzwerken bekannt. Zu einem betrübten Gesichtsausdruck postete Pierre M. Krause die Zeile: "Wenn dein Sender dir sagt, dass die Show bald vorbei ist." Zuerst hatte das TV-Portal "Wunschliste.de" darüber berichtet.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Damit endet beim Südwestrundfunk das Kapitel der derzeit dienstältesten Late-Night-Show im deutschen Fernsehen. 2003 startete die Sendung unter dem Titel "SWR3 Ring frei!", damals noch mit Matthias Holtmann als Moderator. 2005 übernahm Pierre M. Krause - es folgten wechselnde Sendetitel und Sendeplätze. Dabei war die Reputation der Show stets größer als die Quote. Krause begrüßte im Lauf der Jahre auch Stargäste wie Thomas Gottschalk, Harald Schmidt, Frank Elstner und Anke Engelke.

Lesen Sie auch: TV-Doku über Folgen der Wegwerfgesellschaft - Wer hält die Müllflut auf?

"Weg ist Pierre M. Krause noch lange nicht"

Zwei Ausgaben stehen noch aus, ehe nach dann 616 Folgen Schluss ist: am Sonntag, 30. Mai, und am Sonntag, 06. Juni, jeweils um 22.30 Uhr. Die letzte "Pierre M. Krause Show" hat mit 75 Minuten Sendezeit Überlänge spendiert bekommen. Über die Gäste der Abschiedsfolge ist noch nichts bekannt. Ebenso wenig über Gründe, warum man beim Südwestrundfunk für die kleine, kostengünstige Late-Night-Show keine Zukunft sieht.

"Es war uns eine Ehre", kommentierte das Online-Team der Show eine Abschiedsmeldung bei Facebook. "Aber weg ist Pierre M. Krause noch lange nicht. Auf unserem YouTube-Kanal geht es rund wie noch nie!" Aktuelle Online-Formate mit dem 44-jährigen Gastgeber sind "Kurzstrecke mit Pierre M. Krause" sowie die schräge Homestory-Reihe "Krause kommt".

Im Video: Diese Stars verletzten sich bei "Let's Dance"