Die Swiss Merchant Group AG als grösste Anleihegläubigerin unterstütz das Restrukturierungsvorhaben der Evan Group (ISN: DE000A19L426) nach StaRUG

DGAP-News: Swiss Merchant Group AG / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Anleihe
Die Swiss Merchant Group AG als grösste Anleihegläubigerin unterstütz das Restrukturierungsvorhaben der Evan Group (ISN: DE000A19L426) nach StaRUG
17.07.2022 / 12:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News:

Kastanienbaum, Schweiz, 18.07.2022.

Die Swiss Merchant Group AG («SMG») als größte Anleihegläubigerin unterstützt das Restrukturierungsvorhaben der EVAN Group plc (ISIN DE000A19L426) nach StaRUG

  • SMG schlägt die K&L Gates Services GmbH als unabhängigen, gemeinsamen Vertreter für alle Anleihegläubiger vor

  • Anleihegläubiger sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Anleihen für einen Kaufpreis in Höhe von 53 % des Nennwerts verkaufen zu können (Put Option)

  • SMG wirkt auf Nachrangerklärungen bestimmter Gläubiger hin, um Rückflüsse unter dem vorgeschlagenen Besserungsschein für Anleihegläubiger zu erhöhen

  • SMG teilt die Auffassung, dass eine Insolvenz der EVAN Group plc vermieden werden sollte und ruft zur Unterstützung des Restrukturierungsplans auf

Im Nachgang zur Einreichung der Restrukturierungsanzeige nach Maßgabe des deutschen Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetzes («StaRUG») (vgl. Ad-hoc Mitteilung der EVAN Group plc vom 6. Juli 2022) hat das Amtsgericht Düsseldorf für den 29. Juli 2022 zu einer Versammlung der Gläubiger der 6,0% Anleihe 2017/2022 der EVAN Group plc (ISIN DE000A19L426; «EVAN-Anleihe») geladen. Die SMG hält derzeit 5.548 Schuldverschreibungen der EVAN-Anleihen im Nennwert von EUR 5.584.000 (entsprechend ca. 24,5% der EVAN-Anleihe) und ist damit – soweit bekannt – die größte Anleihegläubigerin.

Die SMG teilt die Einschätzung, dass eine Restrukturierung der EVAN Group plc außerhalb eines Insolvenzverfahrens voraussichtlich die höchsten Projekterlöse und damit das beste Ergebnis für die Anleihegläubiger erzielen wird. Das angestrebte Restrukturierungsverfahren nach StaRUG wird seitens der SMG daher unterstützt. Im Rahmen der Verhandlungen des Restrukturierungsplans hat die SMG auf Nachbesserungen zugunsten der Anleihegläubiger hingewirkt. So sollen die Anleihegläubiger aufschiebend bedingt auf die Rechtskraft des Restrukturierungsplans insbesondere die Möglichkeit bekommen, die von ihnen gehaltenen EVAN-Anleihen innerhalb eines Zeitraums von vier Monaten ab Rechtskraft des Restrukturierungsplans für einen Kaufpreis in Höhe von 53% des Nennwerts (entsprechend EUR 530,00 je EVAN-Anleihe) zu verkaufen (Put Option). Daneben verlangt die SMG Nachrangerklärungen von bestimmten anderen Gläubiger, um hierdurch die Rückflüsse unter dem vorgeschlagenen Besserungsschein für die Anleihegläubiger zu erhöhen.

Zur Durchsetzung der von der SMG verlangten Nachbesserungen schlägt die SMG die K&L Gates Services GmbH als unabhängigen, gemeinsamen Vertreter für alle Anleihegläubiger vor. Die K&L Gates Services GmbH soll u.a. die Forderungen der Anleihegläubiger aus der Anleihe nicht ernsthaft einfordern, die Interessen der Anleihegläubiger bei der Verhandlung des Restrukturierungsplans vertreten und den Restrukturierungsplan in dem gerichtlichen Erörterungs- und Abstimmungstermin für die Anleihegläubiger annehmen.

Die SMG ruft sämtliche Anleihegläubiger auf, an der Gläubigerversammlung teilzunehmen und die Wahl der K&L Gates Services GmbH als gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger und damit den von der SMG befürworteten Restrukturierungsplan zu unterstützen. Die Anleihegläubiger, die nicht persönlich an der Anleihegläubigerversammlung am 29. Juli 2022 in Düsseldorf teilnehmen können, können dem Vertreter der SMG, Herrn Rechtsanwalt Andreas Füchsel, DLA Piper UK LLP, Neue Mainzer Straße 6-10, 60311 Frankfurt am Main, eine Vollmacht erteilen, der sie in der Anleihegläubigerversammlung vertritt. Ein Vollmachtsformular ist auf der Internetseite der EVAN Group PLC unter https://www.evan-group.com/anleihe/ abrufbar. Für den Wortlaut des Beschlussvorschlags der SMG sowie die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Gläubigerversammlung wird auf die Internetseite der EVAN Group PLC verwiesen (https://www.evan-group.com).


Kontakt:
Swiss Merchant Group AG
info@swissmerchantgroup.com
+ 41 41 511 37 00


17.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Swiss Merchant Group AG

Bahnhofsplatz, 4th Floor

6300 Zug

Schweiz

Telefon:

+41 41 511 37 00

E-Mail:

info@swissmerchantgroup.com

Internet:

www.swissmerchantgroup.com

ISIN:

CH0323874260

WKN:

A1817G

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

EQS News ID:

1399387


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.