Swiss Central City Real Estate Fund hat das Portfolio im Jahr 2022 weiter ausgebaut und solide Ergebnisse erzielt

Swiss Central City Real Estate Fund, c/o Nova Property Fund Management AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

17.03.2023 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung, 17. März 2023
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

  • Immobilienportfolio weiter ausgebaut durch Zukäufe von neun attraktiven Liegenschaften und einer Stockwerkeigentumseinheit

  • Marktwert des Portfolios stieg per 31. Dezember 2022 um 28% auf CHF 614.8 Mio.

  • Soll-Mietzinsen der Renditeliegenschaften um 20% auf CHF 19.5 Mio. p.a. gesteigert

  • Swiss Central City Real Estate Fund wird im Jahr 2023 Unterzeichnerin der UN-PRI (Principles for Responsible Investment)

  • Ausschüttung von CHF 2.50 pro Fondsanteil mit Auszahlung am 30. März 2023

  • Weitere strategische Zukäufe zum Portfolioausbau und Investitionen zur Optimierung und Ausschöpfung der Potenziale angestrebt 

Der Swiss Central City Real Estate Fund (SIX Swiss Exchange: CITY) schliesst das Geschäftsjahr 2022 mit soliden Ergebnissen ab. Das Immobilienportfolio konnte in der Berichtsperiode um neun attraktive Liegenschaften und eine Stockwerkeigentumseinheit erweitert werden, die sich an zentralen Standorten in Basel, St. Gallen, Luzern und Genf befinden. Der Marktwert des Portfolios erhöhte sich im Jahr 2022 um 28% auf CHF 614.8 Mio. (31.12.2021: CHF 479.1 Mio.).

 

Die Soll-Mietzinseinnahmen exkl. Projekte konnten per 31. Dezember 2022 um CHF 3.2 Mio. bzw. 20% auf CHF 19.5 Mio. gesteigert werden (31.12.2021: CHF 16.2 Mio.). Mit zwei in St. Gallen erworbenen Projekten Felsenstrasse 84 und Unterer Graben 9 besteht weiteres bereits gesichertes Mietertragssteigerungspotenzial von rund CHF 0.4 Mio., welches bis ins Jahr 2024 realisiert wird. Zudem ist es gelungen, die Mietausfallrate per Stichtag 31. Dezember 2022 auf 4.7% (exkl. Projekte) gegenüber 6.7% im Vorjahr weiter zu senken. Die Wohnquote des Immobilienportfolios liegt per Jahresende 2022 bei rund 50%.

 

Details zur Jahresrechnung 2022

Erfolgsrechnung

Im Geschäftsjahr 2022 stiegen die Mietzinseinnahmen als Folge des weiteren Portfolioausbaus im Berichtsjahr sowie im Vorjahr um 31% auf CHF 17.7 Mio. (2021: CHF 13.5 Mio.). Von den neun Liegenschaften, die im Jahresverlauf 2022 erworben wurden, wurden fünf Liegenschaften in der ersten Jahreshälfte 2022 ins Portfolio aufgenommen und steuerten seit Erwerb insgesamt CHF 1.6 Mio. zu den Mietzinseinnahmen bei. Vier weitere Liegenschaften und die Stockwerkeigentumseinheit wurden in der zweiten Jahreshälfte 2022 erworben, somit wird sich deren Ertragskraft erst im Berichtsjahr 2023 substanziell entfalten.  

 

Der Nettoertrag erreichte im Jahr 2022 CHF 9.5 Mio. (2021: CHF 9.7 Mio.). Die Betriebsgewinnmarge des Fonds lag im Berichtsjahr bei 64.0% (2021: 70.3%). Die Bewertung des Portfolios durch den unabhängigen Schätzungsexperten Wüest Partner AG führte zu einem nicht realisierten Gewinn von CHF 10.3 Mio. (2021: CHF 7.8 Mio.), was mehrheitlich auf Einwertungsgewinne bei verschiedenen neu erworbenen Liegenschaften, eine erneute Senkung der Diskontsätze durch den unabhängigen Schätzungsexperten sowie weitere gezielte Investitionen in das laufende Projekt in Zürich Luisenstrasse 40 zurückzuführen ist. Der Gesamterfolg des Fonds stieg im Berichtsjahr 2022 auf CHF 15.6 Mio. (2021: CHF 15.5 Mio.).               
 

Vermögensrechnung

Das Gesamtfondsvermögen konnte im Jahr 2022 um rund 28% auf CHF 622.2 Mio. (31.12.2021: CHF 485.0 Mio.) gesteigert werden und das Nettofondsvermögen erhöhte sich auf CHF 422.0 Mio. gegenüber CHF 415.9 Mio. im Vorjahr. Dementsprechend wurde per 31. Dezember 2022 ein Nettoinventarwert von CHF 110.99 pro Fondsanteil ausgewiesen (31.12.2021: CHF 109.39 pro Fondsanteil). Die Anzahl der Fondsanteile ist mit 3'802'070 im Berichtsjahr 2022 gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben.

 

Per Jahresende 2022 lag die Fremdfinanzierungsquote bei 29.4% (31.12.2021: 11.1%). Die geschätzten Liquidationssteuern beliefen sich im Berichtsjahr 2022 auf CHF 10.2 Mio. respektive 1.6% des Gesamtvermögens.              

 

Nachhaltigkeit

Der Swiss Central City Real Estate Fund wird im Jahr 2023 Unterzeichnerin der UN-PRI (Principles for Responsible Investment). Im Jahr 2022 wurden erstmals die Verbrauchsdaten des Immobilienportfolios erfasst und darauf basierend die CO2- und Energieintensitäten ermittelt. Daraus konnten erste Szenarien für den zukünftigen Absenkpfad zur Erreichung des 1.5°C Ziels abgeleitet werden. Des Weiteren beteiligte sich der Fonds im Berichtsjahr an dem Test PACTA 2022 (Paris Agreement Capital Transition Assessment) und traf im Rahmen einer GRESB Gap-Analyse Vorbereitungen für ein GRESB-Assessment im 2023.

 

Ausschüttung von CHF 2.50 pro Fondsanteil

Für das Berichtsjahr 2022 wird ein Gesamtbetrag von CHF 9.5 Mio. ausgeschüttet, was CHF 2.50 pro Fondsanteil ausmacht (2021: CHF 9.5 Mio. und CHF 2.50 pro Anteil). Die Ausschüttungsquote beträgt 99.98%. Die Ausschüttung erfolgt am 30. März 2023.

 

Ausblick 2023

Die Wirtschaftsentwicklung in der Schweiz ist für 2023, angesichts des anhaltenden Krieges in der Ukraine, den damit verbundenen hohen Rohstoffpreisen sowie weiteren geopolitischen Risiken, schwierig einzuschätzen. Das Staatssekretariat SECO und die Schweizerische Nationalbank gehen für das laufende Jahr von einem unterdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum in der Schweiz aus. Zudem wird erwartet, dass sich die Inflationsrate mittelfristig auf einem höheren Niveau als in den Vorjahren bewegen wird.

 

Der Transaktionsmarkt für Schweizer Immobilien bleibt anspruchsvoll, nicht zuletzt auch aufgrund des gestiegenen Zinsniveaus. Die Marktnachfrage bei Mietwohnungen dürfte jedoch durch die anhaltende Zuwanderung und die gleichzeitig limitierte Bautätigkeit weiterhin hoch bleiben. Mit einem zu rund 50% auf Wohnen ausgerichteten Portfolio verfügt der Swiss Central City Real Estate Fund über ein robustes Geschäftsmodell. Die zentralen Standorte der Liegenschaften und eine steigende Nachfrage nach innerstädtischem Wohnraum unterstützen eine anhaltend positive Entwicklung. Mit weiteren strategischen Zukäufen und Investitionen zur Optimierung und zur Ausschöpfung von Potenzialen im bestehenden Portfolio wird ein zukünftiger, renditeorientierter Portfolioausbau angestrebt.

 

Kontaktpersonen:
Marcel Schneider


Marcel Denner

CEO

COO

marcel.schneider@novaproperty.ch

marcel.denner@novaproperty.ch

Nova Property Fund Management AG
Zentrum Staldenbach 3 
8808 Pfäffikon SZ
+41 58 255 37 37

info@novaproperty.ch
www.novaproperty.ch

Kennzahlen Geschäftsjahr 2022

 

 

 

 

 

Vermögensrechnung

 

31.12.2022

31.12.2021

 

Veränderung

 

Verkehrswert der Liegenschaften

CHF

614'818’000

479’133’000

+28 %

Durchschnittlicher Diskontierungssatz

%

2.38

2.52

-0.14 PP

Gesamtfondsvermögen (GAV)

CHF

622'217’713

485'032’639

+28 %

Nettofondsvermögen (NAV)

CHF

421'998’492

415'926’839

+1 %

Inventarwert pro Anteil

CHF

110.99

109.39

+1 %

Anteile im Umlauf

Stück

3'802’070

3'802’070

+/-0 %

Fremdfinanzierungsquote

%

29.45

11.10

+18.35 PP

Fremdkapitalquote

%

32.18

14.25

+17.93 PP

Verzinsung Fremdfinanzierungen

%

1.11

0.83

+0.28 PP

Restlaufzeit Fremdfinanzierungen

Jahre

0.78

3.13

-2.35 Jahre

Erfolgsrechnung

 

01.01.-31.12.2022

01.01.-31.12.2021

 

Mietzinseinnahmen

CHF

17'708’403

13'518’622

+31 %

Total Erträge

CHF

17'937’134

16'345’537

+10 %

Total Aufwendungen

CHF

8'430’021

6'628’325

+27 %

Nettoertrag

CHF

9'507’113

9'717’213

-2 %

Gesamterfolg

CHF

15'576’828

15'453’074

+1 %

 

 

 

 

 

 

Renditen / Margen

 

 

31.12.2022

31.12.2021

 

Betriebsgewinnmarge (EBIT-Marge)

%

64.05

70.27

-6.22 PP

Eigenkapitalrendite (ROE)

%

3.75

3.81

-0.06 PP

Ausschüttung pro Fondsanteil

CHF

2.50

2.50

+/-0 %

Ausschüttung Totalbetrag

CHF

9'505’175

9'505’175

+/-0 %

Ausschüttungsquote

%

99.98

97.82

+2.16 PP

 

 

 

 

 

 

Der geprüfte Jahresbericht 2022 sowie ein Kurzbericht sind auf der Website der Fondsleitung Nova Property Fund Management AG verfügbar unter       
www.novaproperty.ch/de/immobilienfonds/swiss-central-city-real-estate-fund/download-center/publikationen/

Der Jahresbericht 2022 ist zudem verfügbar unter www.swissfunddata.ch

Swiss Central City Real Estate Fund
Der Swiss Central City Real Estate Fund investiert in Liegenschaften an Top-Lagen in den grossen Wirtschaftszentren. Massgebende Kriterien sind Zentralität der Liegenschaft, gute Erreichbarkeit, stabiler Cashflow und ein an die Bedürfnisse der Mieter ausgerichtetes Produkteprofil.     
SIX Swiss Exchange kotiert; Valorennummer 44414255; ISIN CH0444142555; Symbol CITY

Nova Property Fund Management AG
Die Nova Property Fund Management AG ist eine von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA am 5. November 2018 bewilligte Fondsleitung mit Sitz in Pfäffikon SZ und seit diesem Zeitpunkt im Fondsgeschäft tätig. Dazu gehören die Gründung, Leitung und Verwaltung von kollektiven Kapitalanlagen nach schweizerischem Recht und der Vertrieb der eigenverwalteten Fonds. Darüber hinaus ist die Gesellschaft im Bereich der Anlageberatung für Immobilieninvestmentgesellschaften sowie Anlagestiftungen mit Fokus Immobilien tätig. Die inhabergeführte Fondsleitung deckt mit aktuell fünf betreuten Portfolios den gesamten Schweizer Immobilienmarkt für Wohnliegenschaften und kommerzielle Liegenschaften ab. Diese Portfolios beinhalten Novavest Real Estate AG (SIX Swiss Exchange: NREN), SenioResidenz AG (BX Swiss AG: SENIO), Swiss Central City Real Estate Fund (SIX Swiss Exchange: CITY), 1291 Die Schweizer Anlagestiftung (Mitglied KGAST) und Central Real Estate Holding AG (inklusive deren Tochtergesellschaft Rhystadt AG), die zusammen deutlich über CHF 3.8 Milliarden an Schweizer Immobilienwerten halten.

Disclaimer
Diese Medienmitteilung stellt weder einen Prospekt noch ein Basisinformationsblatt im Sinne des schweizerischen Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) noch einen vereinfachten Prospekt oder wesentliche Informationen für Anlegerinnen und Anleger nach den Schlussbestimmungen der schweizerischen Kollektivanlagenverordnung (KKV) dar. Sie stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Zeichnung oder Rückgabe von Fondsanteilen bzw. zum Erwerb oder Verkauf von anderen Finanzinstrumenten oder Dienstleistungen dar, sondern dient ausschliesslich zu Informationszwecken. Diese Medienmitteilung kann Aussagen enthalten, die in die Zukunft gerichtet und mit Unsicherheiten und Risiken behaftet sind und sich ändern können. Wir weisen darauf hin, dass zudem die historische Performance keinen Indikator für die laufende oder zukünftige Performance darstellt. Sämtliche auf die Zukunft bezogene Aussagen beruhen auf Daten, die der Fondsgesellschaft Nova Property Fund Management AG zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Medienmitteilung vorlagen. Nova Property Fund Management AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren. Entscheide zum Kauf oder zur Zeichnung neuer Anteile des Swiss Central City Real Estate Fund sollten ausschliesslich aufgrund des relevanten Prospekts mit integriertem Fondsvertrag erfolgen, welcher kostenlos bei der Fondsleitungsgesellschaft bestellt werden kann.

Diese Medienmitteilung ist nur für das Territorium der Schweiz bestimmt.

Swiss Central City Real Estate Fund, Zentrum Staldenbach 3, CH-8808 Pfäffikon SZ


Ende der Adhoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Swiss Central City Real Estate Fund, c/o Nova Property Fund Management AG

Feldeggstrasse 26

8008 Zürich

Schweiz

Telefon:

+41 44 276 40 40

E-Mail:

info@novaproperty.ch

Internet:

www.novaproperty.ch

ISIN:

CH0444142555

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1585021


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this