Sweep verpasst - erste Playoff-Pleite für Warriors

Die Golden State Warriors (in weiß) mussten im vierten Spiel gegen die Spurs ihre erste Pleite hinnehmen

Überraschende Pleite für die Golden State Warriors.

In der Playoff-Serie gegen die San Antonio Spurs setzte es für den Meister am Sonntagabend die erste Niederlage. Mit 90:103 mussten sich die Warriors geschlagen geben.

Nach drei Siegen in Folge hatte sich das Team von Trainer Steve Kerr den vierten Erfolg und den damit verbundenen Einzug in die nächste Playoff-Runde fest vorgenommen, doch daraus wurde nichts.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Gleich zu Beginn erwischte San Antonio den besseren Start und ging mit 14 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause. Unter Ersatztrainer Ettore Messina - Cheftrainer Gregg Popovich trauert seit vergangenem Mittwoch um seine Frau Erin - zeigten die Spurs eine deutlich verbesserte Performance. 


"Er ist sehr streng und er will, dass die Mannschaft seinen Weg geht", sagte Spurs-Guard Manu Ginobili nach der Partie über Messina.

Mit Beginn des dritten Viertels drehte dann die Warriors ordentlich auf und machten Punkt für Punkt gut. Dank eines starken letzten Abschnitts von San Antonio gab es für den Meister jedoch keine Möglichkeit mehr die Partie noch zu drehen.

Spurs "verdienen Anerkennung"

"Sie verdienen große Anerkennung für ihre Leistung", honorierte Warriors-Forward Draymond Green die Leistung der Spurs. "Sie haben mit einer viel größeren Intensität gespielt als in der ganzen Serie."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Erfolgreichster Werfer bei den Spurs war LaMarcus Aldridge mit 22 Zählern und zehn Rebounds. Er legte als einziger Spieler seines Teams ein Double-Double auf.

Gleiches gilt für Kevin Durant. Der Superstar der Warriors zauberte 34 Zähler und 13 Rebounds auf das Parkett. Auch Green glänzte mit neun Punkten, 18 Rebounds und neuen Assists.

In der Playoff-Serie führen die Warriors mit 3:1. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse)