Suzano setzt sich ein neues, ehrgeiziges, langfristiges Ziel beim Schutz der Biodiversität

·Lesedauer: 3 Min.

SÃO PAULO und NEW YORK, June 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--Suzano, der weltweit führende Produzent von Zellstoff und Papier aus Eukalyptus und ein internationaler Maßstab bei der Herstellung von aus Eukalyptus gewonnenen Bioprodukten, hat am 25. Juni im Rahmen seiner erstmalig veranstalteten ESG Investor Presentation ein neues, langfristiges Ziel für den Schutz der Biodiversität bekanntgegeben.

Das ehrgeizige Ziel sieht vor, dass bis zum Jahr 2030 Naturschutzgebiete einer Fläche von einer halben Million Hektar miteinander verbunden werden, mit besonderem Schwerpunkt auf den brasilianischen Biomen Cerrado, Amazonas und Mata Atlântica. Dieses Gebiet erstreckt sich auf eine Landfläche, die der Gesamtfläche von Paris, Madrid, Moskau, Oslo und Rio de Janeiro zusammen entspricht.

Um sicherzustellen, dass sich Suzano an bewährte Praktiken des Naturschutzes und internationale Richtlinien hält, hat das Unternehmen eine umfangreiche Beratungsphase mit über 50 Beteiligten aus dem In- und Ausland organisiert, darunter NGOs, Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors und Wissenschaftler. Bei diesen Beratungsgesprächen wurden die Chancen und Probleme behandelt, die mit dem Erhalt der Biodiversität in den am meisten gefährdeten Regionen Brasiliens verbunden sind.

Suzano hat erkannt, dass der wirksamste Weg zur Unterstützung der Biodiversität darin besteht, durch Schaffung von „Biodiversitätskorridoren" die Fragmentierung von Habitaten rückgängig zu machen. Fragmentierung ist eine der Hauptbedrohungen für Biome in Brasilien. Bis zum Jahr 2030 wird Suzano mit lokalen und internationalen Beteiligten zusammenarbeiten und etwa 1.850 isolierte Waldfragmente miteinander verbinden. So sollen Bedrohungen der Biodiversität in verschiedenen Regionen gemindert und wenn möglich behoben werden.

„Wir haben eine beachtliche Herausforderung angenommen. Dabei kommen mehrere verschiedene Akteure zusammen, da unser Auftrag, fragmentierte Biome miteinander zu verbinden, sich nicht nur auf Land erstreckt, das Suzano gehört. Wir haben den Ehrgeiz, eine kooperative, langfristige Bewegung zu gründen, die zum Schutz gefährdeter Spezies beiträgt und gleichzeitig das Umweltmanagement verbessert, und gemeinsam an der Weiterentwicklung von Gemeinden und der Schaffung von Möglichkeiten zur Einkommensbildung zu arbeiten", sagt Pablo Machado, Executive Officer für China und Leiter Nachhaltigkeit bei Suzano.

Die Probleme für die Biodiversität, die Suzano mit dem Biodiversitätsziel adressieren möchte, umfassen die Minimierung schädlicher Veränderungen des ökologischen Zustands der Landschaft, die Reduzierung der genetischen Variabilität und das potentielle Aussterben aufgrund der Isolierung von Spezies, den Verlust der Resilienz gegen den Klimawandel sowie Ungleichgewichte bei natürlichen Schädlingen und Krankheiten.

Über Suzano

Suzano ist eine weltweite Referenz für die Entwicklung nachhaltiger und innovativer Lösungen aus erneuerbaren Quellen. Das Unternehmen wird dabei von seiner Aufgabe geleitet, das Leben inspiriert von Bäumen zu erneuern. Als weltweit führender Hersteller von Eukalyptuszellstoff und als einer der größten Papierhersteller Lateinamerikas beliefert das Unternehmen über zwei Milliarden Menschen und exportiert in mehr als 100 Länder. Die Aktien von Suzano werden an den Börsen von Brasilien und New York gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.suzano.com.br/en.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210628005658/de/

Contacts

Hawthorn Advisors
Lorna Cobbett / Zinka MacHale
suzano@hawthornadvisors.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.