SURTECO GROUP SE: Umsatzsteigerung von 13 % auf 213 Mio. € im ersten Quartal. EBIT liegt mit 20,2 Mio. € durch Materialpreissteigerungen um 6 % unter Vorjahr. EBIT-Marge liegt bei 9,5 %

DGAP-News: SURTECO GROUP SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
SURTECO GROUP SE: Umsatzsteigerung von 13 % auf 213 Mio. € im ersten Quartal. EBIT liegt mit 20,2 Mio. € durch Materialpreissteigerungen um 6 % unter Vorjahr. EBIT-Marge liegt bei 9,5 %
29.04.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SURTECO GROUP SE: Umsatzsteigerung von 13 % auf 213 Mio. € im ersten Quartal. EBIT liegt mit 20,2 Mio. € durch Materialpreissteigerungen um 6 % unter Vorjahr. EBIT-Marge liegt bei 9,5 %, EBITDA-Marge bei 14,6 %

Buttenwiesen, 29. April 2022 - Im ersten Quartal 2022 stiegen die Umsätze des SURTECO Konzerns um 13 % auf 213,0 Mio. € (Q1-2021: 188,5 Mio. €). In den ersten drei Monaten waren noch keine wesentlichen Auswirkungen aus dem Russland-Ukraine Konflikt im operativen Geschäft zu spüren, jedoch drückten die anhaltend hohen Einkaufspreise für wichtige Rohstoffe auf die Gewinnmargen. So gab der Gewinn vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal nach. Mit 20,2 Mio. € (Q1-2021: 21,5 Mio. €) lag das EBIT jedoch immer noch auf einem sehr hohen Niveau. Während das EBIT der Segmente Decoratives (16,8 Mio. € nach 18,3 Mio. € im Vorjahr) und Technicals (1,1 Mio. € nach 2,3 Mio. € im Vorjahr) nachgab, konnte das Segment Profiles die hohen Rohmaterialkosten durch deutlichen Geschäftsausbau überkompensieren und das EBIT von 3,1 Mio. € im Vorjahresquartal auf 4,8 Mio. € im Q1-2022 steigern. Der Konzerngewinn gab um 5 % auf 13,6 Mio. € (Q1-2021: 14,3 Mio. €) nach. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,88 € nach 0,92 € im Vorjahresquartal.

Aufgrund der Unsicherheiten aus dem Russland-Ukraine Konflikt ist eine Vorhersage schwierig. Sollten sich die möglichen Auswirkungen auf die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie die Rohmaterialpreise nicht weiter verschlechtern, geht die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2022 von Umsatzerlösen zwischen 730 Mio. € und 750 Mio. € aus. Das Konzern-EBIT soll im Bereich von 55 Mio. € bis 65 Mio. € liegen.

Den Quartalsbericht Q1-2022 sowie weitere Informationen über die SURTECO GROUP SE finden Sie im Internet unter www.surteco.com.

Kontakt:

SURTECO GROUP SE

 

Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
T: +49 8274 9988-508

 

F: +49 8274 9988-515
www.surteco.com
ir@surteco.com

 

 


Über SURTECO


Die SURTECO GROUP SE mit Sitz in Buttenwiesen ist eine mittelständische, international tätige Beteiligungsgesellschaft. Das börsennotierte Unternehmen vereint führende nationale und internationale Marken der Oberflächentechnologie unter einem Dach. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst neben bedruckten Dekorpapieren, Imprägnaten, Trennpapieren, dekorativen Flächenfolien und Kantenbändern auf Basis von technischen Spezialpapieren und Kunststoffen auch Sockelleisten aus Kunststoff, technische Profile für die Industrie und Rolladensysteme. Der Konzern erwirtschaftete mit über 3.000 Mitarbeiter-/innen an weltweit 22 Produktionsstandorten einen Jahresumsatz von rund 757 Mio. €, davon 25 % in Deutschland, 47 % im europäischen Ausland und weitere 28 % in Amerika, Asien und Australien. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau.

Mehr Informationen zum Unternehmen unter: www.surteco.com

Die Aktien der SURTECO GROUP SE sind im amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter und Münchner Börse unter dem Kürzel SUR und der ISIN DE0005176903 notiert und werden auch an den Börsen in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart gehandelt.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen geäußert oder die Zukunft betreffende Aussagen enthalten sind, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dadurch besteht keine Garantie für die geäußerten Aussagen und Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die Zukunftsaussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Wichtige Kennzahlen SURTECO GROUP SE (in Mio. €)

 

 Q1-2021

   Q1-2022

 Veränderung

Konzernumsatz

188,5

213,0

+13 %

- davon Decoratives

136,6

151,6

+11 %

- davon Profiles

33,0

40,3

+22 %

- davon Technicals

18,9

21,2

+12 %

Auslandsumsatzquote in %

73

74

+ 1 Pkt.

EBITDA

31,9

31,1

-3 %

EBIT 1

21,5

20,2

-6 %

- davon Decoratives

18,3

16,8

-8 %

- davon Profiles

3,1

4,8

+57 %

- davon Technicals

2,3

1,1

-52 %

EBT

20,4

19,4

-5 %

Konzerngewinn

14,3

13,6

-5 %

Ergebnis je Aktie in € 2

0,92

0,88

-5 %

 

(1) Differenz zu Saldo der Segmentergebnisse aufgrund interner Verrechnungen und Zentralkosten

(2) Bezogen auf eine Aktienzahl von je 15.505.731

 


29.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SURTECO GROUP SE

Johan-Viktor-Bausch-Str. 2

86647 Buttenwiesen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)8274 99 88-0

Fax:

+49 (0)8274 99 88-5 05

E-Mail:

ir@surteco-group.com

Internet:

www.surteco-group.com

ISIN:

DE0005176903

WKN:

517 690

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1338159


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.