SURTECO GROUP SE: mit deutlicher Ergebnisverbesserung im dritten Quartal, EBITDA-Marge steigt auf 15,2 %

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: SURTECO GROUP SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
13.11.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SURTECO GROUP SE mit deutlicher Ergebnisverbesserung im dritten Quartal, EBITDA-Marge steigt auf 15,2 %

Buttenwiesen, 13. November 2020 - Im dritten Quartal 2020 hat sich die Geschäftslage nach dem starken Einbruch im zweiten Quartal wie avisiert deutlich erholt. Der Konzernumsatz der SURTECO GROUP SE lag mit 162,2 Mio. € in Q3 nur noch 3 % unter dem Vorjahresumsatz. Damit liegt der Umsatz bis 30. September 2020 bei insgesamt 459,3 Mio. € im Vergleich zu 519,3 Mio. € im Vorjahr. Bereinigt um Währungseffekte und das im Juli 2019 veräußerte nordamerikanische Imprägniergeschäft lag das vergleichbare Minus bei 7 %. Die hohe Kostenflexibilität und der Erfolg der in der jüngeren Vergangenheit realisierten Effizienzverbesserungen zeigt sich im Anstieg des EBITDA im dritten Quartal auf 24,6 Mio. € (Q3-2019: 22,4 Mio. €). Die EBITDA-Marge stieg damit auf 15,2 %. In den ersten drei Quartalen wurde ein EBITDA von 59,9 Mio. €, nach 64,6 Mio. € in 2019 erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) im dritten Quartal kletterte um 26 % auf 14,4 Mio. € (Q3-2019: 11,4 Mio. €). In den ersten drei Quartalen 2020 erwirtschaftete der Konzern ein EBIT von 28,8 Mio. € nach 31,6 Mio. € im Vorjahr. Da auch das Finanzergebnis deutlich besser ausfiel, lag der Vorsteuerergewinn zum 30. September mit 27,1 Mio. € nur leicht unter dem Wert aus 2019 (28,0 Mio. €). Nach Steuern weist SURTECO einen Neunmonatsgewinn von 18,6 Mio. € nach 19,5 Mio. € beziehungsweise ein Ergebnis je Aktie von 1,20 € (9M-2019: 1,26 €) aus.

"Unser Geschäft hat nach dem coronabedingt schwachen Vorquartal in Q3 wie avisiert deutlich angezogen. Dank unserer hohen Kosteneffizienz konnten wir das Ergebnis im Berichtsquartal sogar substanziell verbessern. Für das Schlussquartal sind wir daher unter dem Vorbehalt, dass sich die Lage wegen der Pandemie nicht wieder deutlich verschärft, ebenfalls verhalten zuversichtlich", kommentiert Wolfgang Moyses, der Vorstandsvorsitzende der SURTECO GROUP SE, die Lage.

Unterschiedliche Entwicklung in den Segmenten

Die Segmente der SURTECO waren in den ersten drei Quartalen unterschiedlich stark von der Corona-Pandemie betroffen. Während Profiles mit 77,9 Mio. € dank einer hohen Nachfrage aus dem Bereich Bau und Renovierung ein Umsatzplus von 10 % und einen EBIT-Anstieg auf 8,1 Mio. € (Vorjahr: 7,9 Mio. €) erzielte, litt das Segment Decoratives vor allem in Großbritannien, Italien und Frankreich unter den Pandemiefolgen. Der Segmentumsatz nahm daher um 7 % auf 331,0 Mio. € und das Neunmonats-Ergebnis auf 21,6 Mio. € (Vorjahr: 26,9 Mio. €) ab. Im Segment Technicals haben sich die Umsätze im 3. Quartal stabilisiert. Nach neun Monaten lagen sie aber vor allem wegen der Trennung vom amerikanischen Imprägniergeschäft mit 50,4 Mio. € um 28 % unter Vorjahr. Das operative Ergebnis stieg dagegen deutlich auf 3,3 Mio. € (Vorjahr: 1,7 Mio. €).

Free Cashflow trotz Covid-19-Pandemie mit 27,4 Mio. € deutlich positiv

Finanziell und bilanziell ist SURTECO weiter sehr solide aufgestellt. Ausgehend von einer leicht auf 801,1 Mio. € gestiegenen Bilanzsumme und einem Eigenkapital von 358,2 Mio. € errechnet sich eine Eigenkapitalquote von 44,7 % (31.12.2019: 45,4 %). Die Nettofinanzverschuldung wurde gegenüber dem Jahresende 2019 um 25,4 Mio. € auf 154,5 Mio. € gesenkt, wodurch der Verschuldungsgrad von 51 % auf 43 % abnahm. Die trotz der Krise solide Ergebnisentwicklung und eine fokussierte Investitionstätigkeit ermöglichten einen Free Cashflow von 27,4 Mio. € (9M-2019: 31,1 Mio. €).

Ausblick 2020 abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie

Das dritte Quartal verlief besser als erwartet. Die im zweiten Quartal durch die Covid-19-Pandemie erlittenen Geschäftseinbußen können bis zum Jahresende jedoch nicht mehr ausgeglichen werden. Der weitere Geschäftsverlauf hängt wesentlich vom Verlauf der Pandemie ab.

Den Neunmonatsbericht sowie weitere Informationen über die SURTECO GROUP SE finden Sie im Internet unter www.surteco-group.com.

 

Kontakt:

 


Über SURTECO
Die SURTECO GROUP SE mit Sitz in Buttenwiesen ist eine mittelständische, international tätige Beteiligungsgesellschaft. Das börsennotierte Unternehmen vereint führende nationale und internationale Marken der Oberflächentechnologie unter einem Dach. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst neben bedruckten Dekorpapieren, Imprägnaten, Trennpapieren, dekorativen Flächenfolien und Kantenbändern auf Basis von technischen Spezialpapieren und Kunststoffen auch Sockelleisten aus Kunststoff, technische Profile für die Industrie und Rolladensysteme. Der Konzern erwirtschaftete 2019 mit über 3.100 Mitarbeiter-/innen an weltweit 22 Produktionsstandorten einen Jahresumsatz von rund 675 Mio. €, davon 25 % in Deutschland, 47 % im europäischen Ausland und weitere 28 % in Amerika, Asien und Australien. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau.

Die Aktien der SURTECO GROUP SE sind im amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter und Münchner Börse unter dem Kürzel SUR und der ISIN DE0005176903 notiert und werden auch an den Börsen in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart gehandelt.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen geäußert oder die Zukunft betreffende Aussagen enthalten sind, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dadurch besteht keine Garantie für die geäußerten Aussagen und Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die Zukunftsaussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

 

Wichtige Kennzahlen SURTECO GROUP SE (in Mio. €)

 

 

(1) Seit Juli 2019 ohne Umsätze aus dem veräußerten US-Imprägnatgeschäft

(2) Differenz zu Saldo der Segmentergebnisse aufgrund interner Verrechnungen und Zentralkosten

(3) Bezogen auf eine Aktienzahl von je 15.505.731

(4) Nettofinanzverschuldung zu Eigenkapital

 


13.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

SURTECO GROUP SE

 

Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
T: +49 8274 9988-508

 

F: +49 8274 9988-515
ir@surteco-group.com

 

 

   9M-2019

   9M-2020

Konzernumsatz

519,3

459,3

- davon Decoratives

378,7

331,0

- davon Technicals 1

69,6

50,4

- davon Profiles

71,0

77,9

Auslandsumsatzquote in %

75

73

EBITDA

64,6

59,9

EBITDA-Marge in %

12,4

13,0

EBIT 2

31,6

28,8

- davon Decoratives

26,9

21,6

- davon Technicals

1,7

3,3

- davon Profiles

7,9

8,1

EBT

28,0

27,1

Konzerngewinn

19,5

18,6

Ergebnis je Aktie in € 3

1,26

1,20

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

56,6

53,5

Free Cashflow

31,1

27,4

 

    31.12.2019

   30.09.2020

Bilanzsumme

780,3

801,1

Eigenkapital

354,6

358,2

Nettofinanzverschuldung

179,9

154,5

Verschuldungsgrad in % 4

51

43

Eigenkapitalquote in %

45,4

44,7

Mitarbeiter

3.174

3.069

SURTECO GROUP SE

 

Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
T: +49 8274 9988-508

 

F: +49 8274 9988-515
ir@surteco-group.com

 

 

   9M-2019

   9M-2020

Konzernumsatz

519,3

459,3

- davon Decoratives

378,7

331,0

- davon Technicals 1

69,6

50,4

- davon Profiles

71,0

77,9

Auslandsumsatzquote in %

75

73

EBITDA

64,6

59,9

EBITDA-Marge in %

12,4

13,0

EBIT 2

31,6

28,8

- davon Decoratives

26,9

21,6

- davon Technicals

1,7

3,3

- davon Profiles

7,9

8,1

EBT

28,0

27,1

Konzerngewinn

19,5

18,6

Ergebnis je Aktie in € 3

1,26

1,20

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

56,6

53,5

Free Cashflow

31,1

27,4

 

    31.12.2019

   30.09.2020

Bilanzsumme

780,3

801,1

Eigenkapital

354,6

358,2

Nettofinanzverschuldung

179,9

154,5

Verschuldungsgrad in % 4

51

43

Eigenkapitalquote in %

45,4

44,7

Mitarbeiter

3.174

3.069

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SURTECO GROUP SE

Johan-Viktor-Bausch-Str. 2

86647 Buttenwiesen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)8274 99 88-0

Fax:

+49 (0)8274 99 88-5 05

E-Mail:

ir@surteco-group.com

Internet:

www.surteco-group.com

ISIN:

DE0005176903

WKN:

517 690

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1147686


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this