Supertalent Ödegaard - Provinz statt Löw

Martin Ödegaard wartet weiter auf seinen nächsten Einsatz für die norwegische Nationalmannschaft

Den Kracher gegen Deutschland (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) wird er wohl vor dem Fernseher verfolgen.

Das norwegische Toptalent Martin Odegaard sorgte lange Zeit für Furore und wurde von vielen Top-Teams in Europa gejagt. Unter anderem waren der FC Bayern und Manchester United heiß auf den offensiven Mittelfeldspieler.


Letztlich landete er 2015, bei Real Madrid, wo er zunächst in der zweiten Mannschaft Fuß fassen sollte. Der damals 16-Jährige konnte sich bei den Spaniern jedoch nie wirklich durchsetzen. Aus diesem Grund wurde er Anfang des Jahres zum niederländischen Erstligisten SC Heerenveen ausgeliehen - Die Leihe läuft bis 2018.

Seit seinem Wechsel in die Niederlande kam der inzwischen 18-Jährige auf 20 Einsätze, in denen er ein Tor erzielte und drei Mal für seine Mitspieler vorlegte. 


Zwar erzielte das Ausnahmetalent am vergangenen Freitag ein schönes Freistoßtor für die norwegische U21. In der A-Nationalmannschaft spielt er aber weiterhin keine Rolle. Somit wartet Odegaard seit März 2016 weiter auf seinen nächsten Einsatz im Trikot der Norweger.