"Superman"-Neuauflage ist in Planung

(jom/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Henry Cavill als "Superman" (Bild: imago images/Everett Collection)
Henry Cavill als "Superman" (Bild: imago images/Everett Collection)

Ein Paukenschlag im DC-Universum: "Superman" soll eine Neuauflage erhalten. Das vermeldeten unter anderem "Deadline" und "The Hollywood Reporter", nachdem die Webseite "Shadow And Act" darüber berichtet hatte. Demnach soll Autor Ta-Nehisi Coates das Drehbuch schreiben und J.J. Abrams (54, "Star Wars - Das Erwachen der Macht") als Produzent fungieren. Für Coates wird es das erste Drehbuch für einen Kinofilm sein. "Es gibt eine neue, kraftvolle und bewegende Superman-Geschichte zu erzählen. Wir könnten kaum glücklicher sein, mit dem brillanten Mr. Coates zusammenzuarbeiten und diese Geschichte mit ihm gemeinsam auf die Leinwand zu bringen", erklärte J.J. Abrams in einem Statement für "Shadow And Act".

Über die Handlung des Reboots ist noch nichts bekannt. Die Suche nach einem "Superman"-Schauspieler habe ebenfalls noch nicht begonnen. Es bleibt also offen, ob Henry Cavill (37) in der Rolle überhaupt zurückkehren wird. In "Zack Snyder's Justice League" ist er aber in der Rolle in jedem Fall zu sehen. Das vierstündige Werk feiert am 18. März bei HBO Max Premiere.