Superbulle Siltronic dreht wieder auf: Darum steigt die Aktie

Michel Doepke
1 / 2
Superbulle Siltronic dreht wieder auf: Darum steigt die Aktie

Mit weitem Abstand führt die Aktie von Siltronic die TecDAX-Gewinnerliste im heutigen Handel an. Der Grund ist eine neue Kaufempfehlung, die der Wafer-Produzent von der Deutschen Bank erhalten hat. Damit nähern sich die Siltronic-Papiere dem bisherigen Rekordhoch bei 142,70 Euro an. Fällt diese Chartmarke, löst der TecDAX-Titel ein frisches Kaufsignal aus.

In einer ersten Einschätzung stuft Deutsche-Bank-Analyst Robert Sanders die Titel mit "Buy" ein und beziffert das Kursziel auf 155,00 Euro. In diesem und im nächsten Jahr rechnet der Experte mit einem günstigen Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Sanders betont, dass die Preise hoch bleiben dürften, selbst wenn sich das Wachstum etwas abschwächen sollte. Aus dem Abschwung zwischen den Jahren 2009 und 2015 habe die Branche ihre Lehren gezogen.

Aktie nimmt Kurs auf Rekordhoch

Natürlich stellt sich die Frage, ob die Siltronic-Aktie nach der Kursvervielfachung nicht zu teuer ist. Aktuell beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis moderate 13 – Konkurrenten wie X-FAB bewertet der Markt derzeit mit einem KGV von 24. Mit dem Kurssprung von gut fünf Prozent rückt nun das Allzeithoch bei 142,70 Euro in den Fokus. Trader sollten diese Marke im Auge behalten. Generell gilt bei Siltronic: Kein Stück aus der Hand geben und den Bullen reiten solange es geht.