SunMirror AG: SunMirror AG („das Unternehmen') gibt die Abgabe eines Übernahmeangebots für Latitude 66 Cobalt Limited bekannt.

·Lesedauer: 4 Min.

SunMirror AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
SunMirror AG: SunMirror AG („das Unternehmen') gibt die Abgabe eines Übernahmeangebots für Latitude 66 Cobalt Limited bekannt.

20.12.2021 / 08:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäss Artikel 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MMVO)

SunMirror AG ("das Unternehmen") gibt die Abgabe eines Übernahmeangebots für Latitude 66 Cobalt Limited bekannt.

Im Nachgang zur Meldung des Unternehmens am 26. August 2021 gibt das Unternehmen nunmehr bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, SunMirror S.A. ("SM S.A."), am 19. Dezember 2021 eine Vereinbarung über die Durchführung eines Übernahmeangebots mit Latitude 66 Cobalt Limited ("Lat66"), dem Mutterunternehmen des finnischen Kobaltunternehmens, im Zusammenhang mit dem geplanten Angebot zum Erwerb des ausgegebenen Aktienkapitals von Lat66 zu einem Preis von 0,467 AUD pro Lat66-Aktie ("das Angebot") geschlossen hat.

Die Vereinbarung sieht vor, dass SM S.A. und Lat66 ihre jeweiligen Bieter- und Target-Erklärungen, die im Zusammenhang mit dem Angebot am 22. Dezember 2021 erfolgen, bei der australischen Finanzaufsichtsbehörde ASIC einreichen und die Erklärungen an die Aktionäre von Lat66 versenden werden. Unter der Annahme, dass das erforderliche Annahmeniveau seitens der Angebotsempfänger sowie der Inhaber von Leistungsrechten in Bezug auf die Stammaktien von Lat66, denen ein Angebot zum Erwerb dieser Rechte zu einem Preis unterbreitet wird, der dem den Aktionären von Lat66 angebotenen Preis entspricht, erreicht wird, und vorbehaltlich der Erfüllung weiterer Bedingungen stellt sich der Zeitplan für den Abschluss des Angebots und den Abschluss des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals von Lat66 zuzüglich sämtlicher Leistungsrechte wie folgt dar:

Ende der Angebotsfrist

4. Februar 2022

Versendung der vorgeschriebenen Übernahmeanzeigen an Lat66-Aktionäre, die das Angebot nicht angenommen haben

4. Februar 2022

Abschluss der Zwangsübernahme der Lat66-Aktien von den Lat66-Aktionären

4. März 2022

 

Der gesamte Kaufpreis, der an die Lat66-Aktionäre und die Inhaber von Leistungsrechten bei Abschluss des Angebots zu leisten wäre, beläuft sich auf 69.116.000 AUD.

Zug, Schweiz; 20. Dezember 2021 - SunMirror AG ("SunMirror"; XETRA Wien: ROR1; ISIN CH0396131929)

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Erläuterungsteil

SunMirror, die über aussichtsreiche Rohstoffprojekte in Australien verfügt, erweitert ihre Marktpräsenz durch die Übernahme von Lat66 und ist in der Lage, die europäische Wirtschaft mit Kobalt und anderen kritischen Rohstoffen und Metallen wie Lithium zu versorgen, die aus nachhaltigen, stabilen und rechtssicheren Quellen unter Einhaltung der geltenden Gesetze, Vorschriften und ESG-Anforderungen stammen. Mit der Übernahme von Lat66 ist SunMirror hervorragend positioniert, um als strategischer Partner der europäischen Wirtschaft Rohstoffe für die digitale Transformation zu liefern.

Die Nachfrage nach kritischen Rohstoffen wie Kobalt und Lithium steigt seit Jahren rapide an. Zu den Treibern dieser Nachfrage gehören neue technologische Entwicklungen wie die Elektromobilität. Kürzlich hat die Europäische Union ('EU') im Rahmen der Einführung des europäischen Green Deals bekräftigt, dass ein fehlender Zugang zu kritischen Rohstoffen oder eine zu große Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten die Fähigkeit Europas untergraben würde, bei neuen Technologien eine industrielle Führungsrolle zu übernehmen. Um das EU-Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, ist es wichtig, keine neue Abhängigkeit von unsicheren Drittländern für diese kritischen Rohstoffe in Bezug auf Rechtssicherheit, Arbeitsbedingungen und Umweltstandards zu schaffen.

Über SunMirror AG
Die Gruppe investiert in strategische Explorationsprojekte mit einem Schwerpunkt auf grünen Batteriemetallen wie Kobalt, Lithium und Nickel sowie Eisenerz- und Goldvorkommen in entwickelten Märkten. Ziel ist es, zu einem späteren Zeitpunkt entweder Metalle selbst abzubauen oder diese Projekte an strategische Käufer zu veräußern. Dabei unterscheidet sich SunMirror von anderen Marktteilnehmern durch einen Mine-to-Market-Nachhaltigkeitsansatz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg und wird so zum Urheber einer Best Practice im Bergbausektor. Die Aktien des Unternehmens (ISIN CH0396131929) sind an der Wiener Börse (Ticker: ROR1) sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse (Ticker: ROR) notiert und werden auch auf Xetra gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sunmirror.com.
Pressekontakt

edicto GmbH
Doron Kaufmann / Axel Mühlhaus
Telefon: +49 69 905505- 53
sunmirror@edicto.de
Eschersheimer Landstraße 42 - 44
60322 Frankfurt a.M.

20.12.2021 CET/CEST Mitteilung übermittelt durch die EQS Group AG. www.eqs.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SunMirror AG

Steinhauserstrasse 74

6300 Zug

Schweiz

E-Mail:

info@sunmirror.ch

Internet:

https://www.sunmirror.ch

ISIN:

CH0396131929

WKN:

A2JCKK

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf; Wiener Börse (Amtlicher Handel)

EQS News ID:

1259742


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.