Du suchst eine prachtvolle Dividende? Dieser Logistiker zahlt uns 68 % seines Gewinns aus!

·Lesedauer: 3 Min.

Gerade in der heutigen Zeit der Niedrigzinsen schauen wir Fools ganz genau nach Dividendenzahlern. Sie sind unser Anleihenersatz. Wir wollen lange Freude mit ihnen haben. Deshalb muss auch das Business stimmen.

Ich habe mich in den letzten Wochen verstärkt auf dem Logistiksektor umgeschaut. Die Deutsche Post (WKN: 555200) finde ich schon seit einiger Zeit interessant. Doch ein Einzelinvestment in einen Sektor ist immer etwas riskant, denke ich. Ich möchte breiter diversifizieren. Deshalb habe ich weitergesucht und bin nun in der Schweiz fündig geworden.

Kühne + Nagel ist einer der größten Logistiker der Welt

Von hier aus arbeitet das Unternehmen Kühne + Nagel (WKN: A0JLZL) in den vier Segmenten Luftfracht, Seefracht, Landverkehr und Kontraktlogistik. Im Segment Luftfracht ist Kühne + Nagel nach eigenen Angaben zweitgrößter Luftfracht-Logistikanbieter weltweit. Das Unternehmen erbringt verschiedene Dienste von Tür zu Tür, die je nach Lieferzeit variieren. Im Seefrachtsegment ist das Unternehmen größter Spediteur mit vollen Containern wie auch mit Stückgut.

Zudem ist es bei Kühltransporten sowie in der Projektlogistik aktiv, zum Beispiel im Rahmen von industriellen Bau- und Großprojekten. Das Segment Landverkehr umfasst den Transport von Fracht per Lkw und Eisenbahn. Hier gehört der Konzern in Europa zu den fünf führenden Anbietern.

Im Segment Kontraktlogistik hält Kühne + Nagel die Lieferketten in verschiedene Branchen aufrecht: in der Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie sowie für Pharmakonzerne. Ein Beispiel: Für Nordrhein-Westfalen übernimmt das Schweizer Unternehmen die Logistik für die Covid-19-Impfstoffe. Die Impfstoffdosen transportiert Kühne + Nagel in das eigene Verteilzentrum in NRW. Dort packt er sie in kleinere Mengen um und verteilt sie an 53 Impfzentren im ganzen Bundesland.

Das hört sich erst einmal beeindruckend an, finde ich. Wir sollten nun tiefer in die Zahlen schauen. Denn das imposanteste Netzwerk bringt uns Fools nichts, wenn am Ende kein Geld hängen bleibt.

Kühne + Nagel will doppelt so stark wachsen wie der Markt

2019 ist das auch weitgehend gelungen. Dann kam Corona: 2020 war der Markt pandemiebedingt schwieriger. Die Kapazitäten für die Luft- und die Seefracht waren knapp. Ich finde aber, das Unternehmen hat die Probleme gut gelöst. Die Konversionsrate stieg um einen Prozentpunkt auf 14,3 %. Was ist die Konversionsrate? Sie gibt an, wie viel EBIT aus dem Rohertrag übrig bleibt. Der Rohertrag wiederum ist der Umsatz minus den Frachtraten.

Die Dividende ist zuverlässig

Sie sollte keine einmalige Sache sein, sondern sich möglichst regelmäßig auf unser Konto bewegen. Deshalb ist die Finanzkraft des Unternehmens wichtig. Und hier ist Kühne + Nagel sehr stark. Der Cashflow übersteigt meist den Investitionsbedarf. Zudem hat Kühne + Nagel kaum Bankschulden.

Die Folge: Der Logistiker kann einen großen Teil seines Gewinns ausschütten. Für 2020 beträgt die Dividende 4,12 Euro pro Aktie, was einer Ausschüttungsquote von 68 % entspricht. Kühne + Nagel will dieses Niveau auch in den kommenden Jahren beibehalten, um weiteres Wachstum mit eigenen Mitteln finanzieren zu können.

Die Aktie ist leider nicht mehr billig

Langfristig ist das Papier ein Knaller. Für die letzten zehn Jahre steht unterm Strich ein Plus von 152,8 %. Aktuell liegt der Kurs bei 294,15 Euro (Stand: 5. Juli 2021). Kein Wunder, denke ich. Schließlich überzeugt Kühne + Nagel Jahr um Jahr mit guten Ergebnissen. Und die Logistikbranche spielt eine immens wichtige Rolle.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei 40, das Kurs-Buchwert-Verhältnis bei 13. Beide Werte sind sehr hoch. Deshalb lasse ich erst einmal die Finger von dieser Aktie. Aber ich schaue mich weiter bei den Logistikern um. Auch Royal Mail (WKN: A1W5N2) aus Großbritannien und PostNL (WKN: A1JJQC) aus den Niederlanden machen einen guten Eindruck.

Der Artikel Du suchst eine prachtvolle Dividende? Dieser Logistiker zahlt uns 68 % seines Gewinns aus! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.