So stylst du das kleine Schwarze silvestertauglich

Auch die Models Bella Hadid und Kendall Jenner sehen im kleinen Schwarzen super aus. (Bild: Getty Images)

„Dieses schlichte Kleid wird eine Uniform für alle Frauen mit Geschmack werden.“ Das sagte Modeikone Coco Chanel im Jahr 1926 in der US-amerikanischen „Vogue“. Die Rede war vom „kleinen Schwarzen“ – die perfekte Basis für ein aufregendes Silvester-Styling.

Der Klassiker unter den Kleidern unterscheidet sich in Schnitt und Form, ist aber eben immer schwarz und recht kurz. Für einen eleganten Silvesterabend eignet sich ein Wickelkleid mit langen Ärmeln und etwas Ausschnitt, das mit spitzen High Heels kombiniert wird. Passend zum edlen Stil zieren eine silberne Clutch in Perlenform und überlange Statement-Ohrringe mit Edel- oder Strasssteinen den Silvester-Style.

Locker und sexy wird es mit einem glitzernden kleinen Schwarzen, das stylishe Unterstützung von knallroten Overknee-Stiefeln und einer lässigen Lederjacke bekommt. Abgerundet wird der coole Look mit einer Clutch in Boxform, die die glänzenden Elemente des Kleids aufgreift.

Wenn es eine lange Partynacht werden sollte, sind High Heels nicht unbedingt die optimale Wahl. Sie sind definitiv schön anzusehen und strecken das Bein im kurzen Dress – sorgen aber für Fußschmerzen. Eine Alternative sind moderne Slipper mit Plateau, die zu einem schlichten und hochgeschlossenen schwarzen Kleid getragen werden. Um dem Look etwas Glamour zu verleihen, sind goldene Ohrringe mit Quasten und verspielter Kopfschmuck wie Tiara-Haarbänder die richtige Wahl. Letztere eignen sich zwar nicht für den Alltag, doch an Silvester ist modetechnisch bekanntlich alles erlaubt.