Stuttgart siegt souverän - Vilsbiburg patzt erneut

Nadine Anna Münch

Am zweiten Spieltag der Volleyball-Bundesliga der Frauen hat der Allianz MTV Stuttgart seinen zweiten souveränen Sieg in Folge eingefahren.

Die Vizemeisterinnen und Pokalsiegerinnen setzten sich beim VfB Suhl LOTTO Thüringen mit 3:1 durch. Der erste Satz war heiß umkämpft und ging mit 26:24 an den Gastgeber, doch dann drehte der MTV auf und holte sich die folgenden drei Durchgänge mit 25:13, 25:12 und 25:22.

Zweiter Sieg auch für Wiesbaden

Der VC Wiesbaden, Fünfter der vergangenen regulären Saison, fuhr beim letztjährigen Tabellenvorletzten Schwarz-Weiß Erfurt ebenfalls seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel ein. Die Entscheidung fiel dabei jedoch erst im fünften Satz.

Durch den 3:2-Erfolg rückt Wiesbaden auf den dritten Tabellenplatz, einen Punkt hinter Meister SSC Palmberg Schwerin und den Stuttgarterinnen. (Die Tabelle der Frauen-Bundesliga)

Geheimfavorit patzt erneut

Die Roten Raben Vilsbiburg kassierten nach der Niederlage zum Saisonauftakt gegen Titelverteidiger Schwerin bei den Ladies in Black Aachen die zweite Pleite in Folge. In vier Sätzen setzte sich der Playoff-Viertelfinalist der letzten Saison gegen den Titel-Geheimfavoriten durch. (Der Spielplan der Frauen-Bundesliga)

SPORT1 überträgt die Volleyball-Bundesliga der Frauen LIVE im FREE-TV immer Mittwochs ab 19 Uhr. Die nächste Übertragung ist am Mittwoch, den 25. Oktober. Der Tabellenvierte der vergangenen Saison, SC Potsdam, gastiert bei Meister SSC Palmberg Schwerin (ab 19 Uhr LIVE bei SPORT1 im FREE-TV).