Studio3 Wireless: neuer Kopfhörer von Beats by Dre vorgestellt

Thaddeus Herrmann
Studio3 Wireless: neuer Kopfhörer von Beats by Dre vorgestellt


Apples Kopfhörer-Imperium Beats by Dre hat am Montag in Berlin einen Neuzugang im Portfolio vorgestellt: den Studio3 Wireless.

Der Beats Studio war das allererste Produkt von Beats by Dre überhaupt, als die Marke 2008 an den Start ging. Die dritte Generation setzt auch Bluetooh (inklusive dem W1-Chip von Apple) und aktiver Geräuschunterdrückung. Beats nennt die Technologie "Pure ANC" und verspricht deutliche Verbesserungen gegenüber herkömmlichem Noise Cancelling.

So filtern die Mikrofone nicht nur die Umgebungsgeräusche, sondern sollen auch deren Charakteristika konstant überwachen, um in jeder Gelegenheit das best mögliche Ergebnis zu liefern. Ein weiteres Mikro im Inneren der Hörmuschel analysiert gleichzeitig den Sitz des Kopfhörer und passt die Klangwiedergabe daraufhin an. So soll die Geräuschunterdrückung immer zu 100% perfekt sein, auch wenn der Kopfhörer aufgrund der Kopf- oder Ohrenform oder bei Brillenträgern vielleicht nicht richtig sitzt. Das Noise Cancelling wird auch an die Art der Musik angepasst, die man gerade hört. Diese Sound-Messung erfolgt kontinuierlich, bis zu 50.000 Mal pro Sekunde.

(AOL)


Die Batterielaufzeit mit aktivierter Geräuschunterdrückung gibt Beats mit 22 Stunden an. Ohne Noise Cancelling soll der Studio3 Wireless 40 Stunden durchhalten: mit Bluetooth. Dank Schnellladefunktion (microUSB, kein Lightning oder Type-C) reichen zehn Minuten am Kabel für drei Stunden Musik.

Bedient wird der Kopfhörer über Tasten an der Ohrmuschel. Studio3 Wireless gibt es in mattem schwarz, weiß, blau und rot, sowie den zwei Sonderfarben rosé und grau. Kostenpunkt: 350 Euro.


Beats By Dre