Studie: Schweinsteiger mehr Wert als Ronaldo

Laut einer aktuellen Studie hat Bastian Schweinsteiger auch in der MLS einen höheren Markenwert als Cristiano Ronaldo. Julian Draxler kriegt ein verheerendes Zeugnis.

Bastian Schweinsteiger spielt in der MLS für Chicago Fire

Der Soccar Star Check des Unternehmens Jung von Matt setzt jedes Jahr den Markenwert verschiedener Fußballer aus vier Einzelteilen zusammen. Game Style, Personality Score, Celebrity und Archetyp ergeben ein interessantes Ergebnis.

Der neuesten Ausgabe der Studie zur vergangenen Saison zufolge hat Schweinsteiger den höchsten Markenwert der deutschen Fußballer mit 90 von 100 Punkten. Damit liegt er im deutschen Ranking vor Philipp Lahm (85) und Thomas Müller (79).

Die Faktoren “Merchandising, Sponsoring-Einnahmen und Ausschöpfung der Fan-Potenziale” nennt die Studie als entscheidend für den Markenwert. Das lässt Schweinsteiger auf dem deutschen Markt unter anderem Cristiano Ronaldo enteilen, der gemeinsam mit Toni Kroos bei 76 Punkten steht.


Draxler “menschlich Kreisklasse”

Im sportlichen Marktwert liegt der Portugiese dagegen weit vorne. Rund 120 Millionen Euro berechnet die Studie für CR7, für Schweinsteiger sind es keine zehn Millionen Euro. Der 33-jährige Deutsche spielt inzwischen in der MLS für Chicago Fire, Ronaldo für Real Madrid.

Enorm zugelegt hat Leon Goretzka vom FC Schalke 04, der seinen Markenwert um 14 Punkte auf  59 steigern konnte und damit unter anderem über Mesut Özil (57) rangiert. Ausländischer Spitzenreiter ist Zlatan Ibrahimovic von Manchester United mit etwas mehr als 80 Punkten.

Für Julian Draxler von Paris Saint-Germain fällt das Urteil verheerend aus. “Sportlich Weltklasse, menschlich Kreisklasse”, stellt die Studie fest. Er wird als “Edeltechniker mit fehlender Bodenhaftung” bei rund 55 Punkten eingestuft.

Im Video: Draxler freut sich auf Neymar und Mbappe