Studie: Immer mehr ab 70-Jährige surfen täglich im Netz

FRANKFURT/MAINZ (dpa-AFX) -Immer mehr ab 70-Jährige in Deutschland nutzen einer Studie zufolge täglich das Internet. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten und von ARD und ZDF in Auftrag gegebenen jährlichen Befragung zum Onlinenutzerverhalten hervor. Erstmals seien es mehr als die Hälfte (51 Prozent) der ab 70-Jährigen - bei der Befragung 2021 hatte der Anteil noch bei 42 Prozent in
dieser Altersgruppe gelegen und 2018 bei 29 Prozent.

Zum Vergleich: 99 Prozent der 14- bis 29-Jährigen nutzen täglich das Internet, wie aus der neuesten Befragung hervorgeht. Nimmt man alle Altersklassen der Studie zusammen, so steigerte sich die Internet-Tagesreichweite um vier Prozentpunkte auf nun 80 Prozent.

Die Befragung für die Studie erfolgt jährlich und ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 14 Jahren. Zwischen März und April nahmen daran 1500 Personen ab 14 Jahren per Telefon- oder Online-Interview teil, wie es weiter hieß. In den Befragungen in den Vorjahren gab es nur Telefon-Interviews. Das hat man geändert, um auch telefonisch schwer erreichbare Zielgruppen abbilden zu können. Zu den Analysen der Studie wurde zudem eine Langzeitstudie der Sender zu Massenkommunikation herangezogen.