STS Group AG passt Produktion aktuellen globalen Entwicklungen an

DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges
20.03.2020 / 18:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

STS Group AG passt Produktion aktuellen globalen Entwicklungen an

- Anpassung der Produktion an europäischen Standorten

- Maßnahmenpaket definiert, Kurzarbeit eingeführt

- STS Group-Werke in China haben Produktion wieder aufgenommen

Hallbergmoos/München, 20. März 2020. Die aktuellen Entwicklungen im Rahmen der raschen Ausbreitung des Coronavirus hat umfassende Auswirkungen auf die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68; www.sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite Systemlieferant für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, hat auf die kurzfristig beschlossenen Werkschließungen der Automobilhersteller reagiert. Betroffen sind im Wesentlichen Standorte in Europa, in welchen die STS Group ihre Kapazitäten umgehend der aktuellen Lage angepasst und zudem in allen Standorten Kurzarbeit eingeführt hat. Diese Maßnahme schließt auch Funktionen in den Bereichen Entwicklung und Verwaltung mit ein. Darüber hinaus setzt die STS alle möglichen Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter um. Die STS-Geschäftsführung prüft zudem die Inanspruchnahme von Hilfsprogrammen in Staaten, in denen STS mit eigenen Standorten vertreten ist. Mit diesem Maßnahmenpaket übernimmt das Unternehmen seine Verantwortung, die Mitarbeiter zu schützen, Arbeitsplätze zu erhalten und den langfristigen Erfolg der Gruppe sicherzustellen.

Als global agierende Gruppe hat STS bereits zu Beginn des Jahres 2020 Konsequenz im Umgang mit den Folgen der Ausbreitung des Coronavirus bewiesen. Klar definierte und wirkungsvolle Maßnahmen im Bereich der Produktion in China konnten Schaden von den Mitarbeitern, den Kunden sowie den langfristigen Zielen der Gruppe abwenden. Alle STS Group-Fertigungsstätten in China haben in den vergangenen Wochen die Produktion wieder aufnehmen können. In den nächsten Wochen wird ein Anstieg der Produktion in den chinesischen STS-Werken auf das Niveau vor der Corona-Pandemie erwartet.

"Als global tätige Gruppe nehmen wir die gegenwärtigen Entwicklungen sehr ernst und kommen darum konsequent unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Kunden und auch Aktionären nach. Wir begegnen der zusätzlichen Herausforderung aufgrund des Coronavirus mit höchster Priorität und werden auf die weiteren Entwicklungen unmittelbar und flexibel reagieren. Des Weiteren sind wir überzeugt, dass unsere Produkte zukunftsträchtig sind und auch weiterhin eine relevante Rolle spielen werden", sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Becker.


Über STS Group:
Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender Systemlieferant für die Automotive-Industrie mit Fokus auf Lösungen im Bereich Akustik, Thermik und Struktur. Sie beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 362,8 Mio. EUR erzielt. Die STS Group ("STS") produziert und entwickelt in ihren insgesamt 17 Werken und vier Entwicklungszentren in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien, China und künftig auch in den USA Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeug- und Aerodynamikverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe, ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme, wie auch Leichtbau- und Batteriekomponenten für Elektrofahrzeuge. Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Akustik-Spezialprodukten, Kunststoff-Spritzguss und Komponenten aus Verbundswerkstoffen (Sheet Molding Compound - SMC). STS hat einen großen globalen Footprint mit Werken auf vier Kontinenten. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Hersteller von Nutzfahrzeugen, Pkw und Elektrofahrzeugen.

STS Group AG
Stefan Hummel
Head of Investor Relations
Zeppelinstrasse 4
85399 Hallbergmoos
+49 811 1244 9412
ir@sts.group
www.sts.group

Ansprechpartner Finanz- und Wirtschaftspresse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
+49 89 125 09 03-33
sh@crossalliance.de



20.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STS Group AG
Zeppelinstraße 4
85399 Hallbergmoos
Deutschland
Telefon: +49 (0)811 124494 0
E-Mail: ir@sts.group
Internet: https://sts.group
ISIN: DE000A1TNU68
WKN: A1TNU6
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1003565


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this