Streich pro Löw: "Außergewöhnlich guter Trainer"

Streich pro Löw: "Außergewöhnlich guter Trainer"

Für Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat Bundestrainer Joachim Löw nach wie vor besondere Qualitäten. "Er ist ein außergewöhnlich guter Trainer, der sein Handwerk versteht, sonst wäre er 2014 nicht Weltmeister geworden", sagte Streich im Interview mit dem Magazin stern.
Am Dienstag hatte Löw bekannt gegeben, dass er trotz des frühen Ausscheidens bei der WM in Russland im Amt bleiben werde. Die Gründe für das Vorrundenaus sieht Streich nicht beim Trainer: "Die Spieler hatten nicht diese Energie drin", sagte der Coach.
Als konkretes Beispiel nannte Streich den Mittelfeldstrategen Toni Kroos: "Der lebt nur für den Fußball. Er gibt alles. Seit Jahren gewinnt er die Champions League, ist bei all den vielen Turnieren und Spielen dabei." Nach der Partie gegen Südkorea habe Kroos auf Streich "ausgepowert gewirkt".
Das frühe Ausscheiden der DFB-Elf empfindet der Fußballlehrer nicht als tragisch: "Es gibt kein Naturrecht, dass Deutschland immer ins Endspiel kommt." Stattdessen könne aus dem schwachen Abschneiden "eine neue Energie wachsen".