Werbung

"Stranger Things": Netflix-Serie wird zum Theaterstück

Darstellerin Sadie Sink in "Stranger Things". (Bild: Netflix)
Darstellerin Sadie Sink in "Stranger Things". (Bild: Netflix)

Der Netflix-Hit "Stranger Things" wird in London zum Theaterstück. Unter dem Titel "Stranger Things: The First Shadow" erhält die Mystery-Serie im Londoner West End eine Bühnenadaption, hinter der die Serienschöpfer Matt und Ross Duffer (39) stecken. Erzählt werden soll eine Vorgeschichte zur Netflix-Show, in der jüngere Versionen der Charaktere um Jim Hopper und die spätere Joyce Byers rund 25 Jahre vor den bekannten Ereignissen aus der Serie zu sehen sind. Inszeniert wird das Stück vom dreifach oscarnominierten Regisseur Stephen Daldry ("Billy Elliot - I Will Dance", 62).

Darum geht es in "Stranger Things: The First Shadow"

Die offizielle Webseite zur Bühnenproduktion enthüllt eine erste Synopse. Das kommende Theaterstück spielt demnach in der Stadt Hawkins des Jahres 1959. Das Auto eines jungen Jim Hopper startet nicht, während Bob Newbys Schwester seine Radiosendung nicht ernst nimmt, und Joyce Maldonado einzig die Schule abschließen und danach aus der Stadt flüchten will. Der neue Schüler Henry Creel zieht nach Hawkins, doch statt des gewünschten Neuanfangs bemerkt seine Familie, dass den Schatten der Vergangenheit nur schwer zu entkommen ist.

Der offizielle Twitter-Account "Stranger Things On Stage" hat einen ersten kurzen Teaser zum kommenden Stück geteilt. Das Stück basiert auf einer neuen Geschichte der Duffer-Brüder und Jack Thorne (44), die Autorin Kate Trefry ausgearbeitet hat. Regisseur Daldry soll laut "Deadline" über den Zeitraum von einem Jahr Spezialeffekte für "Stranger Things: The First Shadow" entwickelt haben. Mit der Premiere im Londoner Phoenix Theater wird gegen Ende des Jahres gerechnet.

"Stranger Things" ist Netflix-Rekordhalter

Die Retro-Mystery-Serie "Stranger Things" gehört zu den größten Serienerfolgen des Streamingdienstes Netflix. Staffel vier aus dem vergangenen Jahr liegt mit über 1,3 Milliarden gestreamten Stunden innerhalb der ersten 28 Tage nach Erscheinen auf Platz eins der ewigen Netflix-Bestenliste englischsprachiger Serien. Die fünfte und finale Staffel befindet sich derzeit in Produktion.