Strafzölle, Trumps Schmusekurs oder Wirtschaftsdaten - DAX-Anleger vor wichtiger Entscheidung

Thomas Bergmann
1 / 1
DAX: Trump macht alle fertig!

Die Anleger in Frankfurt haben am Freitag einiges zu verarbeiten. Donald Trump hat seine Ankündigung wahrgemacht und Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte erlassen. Andererseits gibt es wohl im Mai - völlig überraschend - ein Treffen zwischen dem US-Präsidenten und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. Wichtig wird ferner der Arbeitsmarktbericht aus den USA am Nachmittag. Anleger werden genau auf die Lohnentwicklung schauen, die wiederum Aufschluss auf die Inflationsentwicklung und damit die Geldpolitik geben soll.

Vor diesem Hintergund ist der DAX etwas schwächer unterwegs. Mit 12.300 Punkten bewegt er sich aber immer noch deutlich über der wichtigen Unterstützung von 12.000 Zählern. Sollte dieses Niveau allerdings unterschritten werden, kann es für den deutschen Leitindex sehr ungemütlich werden. 

Ein erstes Kaufsignal wäre ein Anstieg über 12.500 Punkte. Als nächstes würde dann die 200-Tage-Linie in den Fokus rücken. Alles weitere zum DAX erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.