Darum sitzt Musiala auf der Bank

·Lesedauer: 3 Min.
Darum sitzt Musiala auf der Bank
Darum sitzt Musiala auf der Bank

Der FC Bayern kann sich am 5. Spieltag der Bundesliga erstmals an die Tabellenspitze setzen. Mit einem Sieg gegen Aufsteiger VfL Bochum würde der deutsche Rekordmeister den VfL Wolfsburg vom Platz an der Sonne vertreiben - zumindest vorübergehend.

Die Favoritenrolle ist bei dem Duell mit dem Bundesliga-Rückkehrer dabei eindeutig verteilt. Die Bayern, die in einem grünen Sondertrikot antreten werden, haben einen fast schon überraschend guten Saisonstart erwischt und wollen ihrem dominanten Auftritt beim FC Barcelona (3:0) in der Champions League einen weiteren Sieg folgen lassen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Trainer Julian Nagelsmann gönnt dabei Dayot Upamecano eine Pause. Für den Neuzugang rückt Lucas Hernández in die Innenverteidigung. Auf der rechten Abwehrseite bekommt Youngster Josip Stanišić eine weitere Chance.

Benjamin Pavard und Jamal Musiala sitzen auf der Bank, während Leroy Sané, Serge Gnabry und Robert Lewandowski das Angriffstrio bilden.

„Er hat viele gute Spiele gemacht und da will man ihn immer auf dem Platz haben. Wir haben aber mit Serge einen Spieler, der wieder zurückkommt und mit Leroy einen, der gut in Fahrt ist“, erklärte Nagelsmann vor dem Spiel bei Sky, warum Musiala nicht von Beginn an spielt. „Jamal ist ein junger Spieler, den du gut steuern musst. Die Werte der Bio-Marker, welche wir erheben, sind bei ihm sehr hoch. Das bedeutet eine große Belastung in den Beinen und du darfst ihn einfach nicht überlasten. Er braucht diese jugendliche Frische, um seine Qualitäten auf den Platz zu bringen“, sagte Nagelsmann weiter.

Nagelsmann: Coman hat „minimalen Schmerz“

Aus Gründen der „Belastungssteuerung“ bekommt auch Upamecano eine Pause.

Auskunft gab Nagelsmann über den Gesundheitszustand von Kingsley Coman, der sich einer Herz-Operation unterziehen lassen musste: „„Gestern hatte ich kurz Kontakt zu ihm – ihm geht es gut. Er hat minimalen Schmerz in der Leiste, da wo der Zugang gelegt wurde. Er ist froh, dass es in die richtige Richtung geht. Es war nichts Bedrohliches, nur in manchen Situationen leistungshemmend. Er ist mit Leib und Seele Fußballer und möchte loslegen. Wir brauchen ihn auch und daher sind wir froh, dass er wohl Dienstag wieder einsteigen kann.“

Bei Coman waren leichte Herzrhythmusstörungen festgestellt worden.

Bundesliga: Bayern mit Selbstvertrauen gegen Bochum

Dass die Vorbereitung für die meisten Stars äußerst kurz war, merkte man dem Team von Trainer Julian Nagelsmann zuletzt nur bedingt an. Zudem durfte sich der Klub über die Vertragsverlängerung von Mittelfeldstar Leon Goretzka freuen. Einziger Wermutstropfen beim FCB im Vorfeld der Bochum-Partie war die Operation von Kingsley Coman, der an einer Herzrhythmusstörung litt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Aber selbst der Frankreich-Star fällt voraussichtlich für nur rund zwei Wochen aus.

Es spricht also fast alles für die Münchner, wenn der VfL am Samstag zu Gast ist. Dass die Bochumer zuletzt gegen die Hertha und den 1. FC Köln verloren hatte, dürfte in Sachen Selbstvertrauen nicht geholfen haben. Zudem fällt mit Simon Zoller ein Leistungsträger nach einem Kreuzbandriss lange aus. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Am Samstag kommt es außerdem zu drei weiteren Partien.

Kann der FC Augsburg gegen Gladbach siegen?

Unter auf dem Programm: Das Duell des Tabellenvierten FSV Mainz mit dem Fünften, dem SC Freiburg. Die beiden Underdogs kamen blendend aus der Sommerpause - nun stehen sie sich im direkten Aufeinandertreffen gegenüber.

Außerdem misst sich die Borussia aus Mönchengladbach, die schon zwei Niederlagen auf dem Konto hat, mit dem FC Augsburg. Der FCA steht noch ohne Sieg da. Im vierten Spiel des Nachmittags empfängt Arminia Bielefeld die TSG Hoffenheim.

Im Topspiel am Abend stehen sich dann noch Köln und RB Leipzig gegenüber.

So können Sie die Bundesliga am Samstag um 15.30 Uhr live verfolgen:

TV: Sky

Stream: Sky

Liveticker: Alle Spiele einzeln oder in der Konferenz in der SPORT1 App oder auf SPORT1.de

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.