Stockholm IT Ventures AB: STOCKHOLM IT VENTURES AB TRITT VON DER ÜBERNAHME VON FANTRAC GLOBAL LTD. ZURÜCK

DGAP-News: Stockholm IT Ventures AB / Schlagwort(e): Vertrag

04.07.2018 / 08:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STOCKHOLM, SCHWEDEN (4. Juli 2018) - Stockholm IT Ventures AB (Börse Frankfurt: SVAB - ISIN SE 0006027546), ein schwedisches Technologieunternehmen, das sich auf sauberes, effizientes und kostengünstiges Kryptowährungs-Mining spezialisiert hat, tritt von der Übernahme der Fantrac Global Ltd. zurück. Nach der Wahl des neuen Verwaltungsrates am 1. Februar 2018 hat dieser begonnen, alle wesentlichen Verträge, die die Gesellschaft in den letzten zwei Jahren abgeschlossen hat, zu überprüfen. Dieser Prozess wurde gestartet, um sicherzustellen, dass das Unternehmen im besten Interesse der Aktionäre gehandelt hat und dass alle rechtlichen Verpflichtungen ordnungsgemäß erfasst wurden. Die Gesellschaft berief die Rechtsanwälte KLA Legal mit Sitz in Stockholm zur Unterstützung bei der Überprüfung.
 
Der Verwaltungsrat hat nun einen rechtlichen Überblick von KLA, speziell über die geplante Übernahme von Fantrac Global Ltd. erhalten. Bei dieser Übernahme wurde nie eine Abschlussvereinbarung (Closing) erzielt, da die aufschiebenden Bedingungen am vereinbarten Closing-Datum (21. März 2017) nicht erfüllt waren. Stockholm IT Ventures AB hat keine Aktien im Zusammenhang mit dieser geplanten Transaktion ausgegeben und daher sind bestehende Aktionäre nicht betroffen.
 
"Unser Hauptziel ist und bleibt es, im besten Interesse unserer Gesellschaft und unseren Aktionären zu handeln", sagte Anthony Norman, CEO von Stockholm IT Ventures. "Während wir mit unserem neuen Team voranschreiten, unsere Vision für neue globale Kryptowährungstechnologien in Verbindung mit der sich rasant ändernden Welt der Finanzdienstleistungen umzusetzen, werden wir uns konsequent von Geschäftsbereichen trennen, die dieser Ausrichtung nicht entsprechen."
 
Das Unternehmen hat in der Zwischenzeit versucht, mit Fantrac Global Ltd. die Bedingungen für einen Abschluss der geplanten Vereinbarung neu zu verhandeln, dies hat jedoch zu keiner Einigung geführt. Daher hat die Gesellschaft Fantrac Global Ltd. offiziell informiert, dass Stockholm IT Ventures AB von der Transaktion zurücktritt. Die Geschäftsführung von Stockholm IT Ventures AB hat darum alle weiteren Gespräche mit Fantrac Global Ltd. beendet.
 
 
Über Stockholm IT Ventures AB
Stockholm IT Ventures AB ist eine schwedische Aktiengesellschaft, die seit 2014 unter dem Tickersymbol SVAB an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich auf saubere und effiziente kostengünstige Kryptowährungs-Minen und -Produktion sowie auf Blockchain-Technologie. Alle Bergbauaktivitäten sollen saubere und nachhaltige Energie aus Wasserkraftwerken in Nordeuropa nutzen, die weniger Wärmeenergie benötigen als Bitcoin. Die Stockholm IT Ventures-Aktie ist eine grüne Investition in die Kryptowährungstechnologie. Für weitere Informationen, besuchen Sie www.stockholmit.co. Sie können sie auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn finden. Details zum Bytemine (BYTM) -Token und dem White Paper des Unternehmens finden Sie hier: www.bytemine.io.
 
Medienkontakte:
 
Vibrate Communications für Stockholm IT Ventures
leslie@vibratecommunications.com
tyrone@vibratecommunications.com


04.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Stockholm IT Ventures AB
Tegeluddsvägen 31
115 40 Stockholm
Schweden
Telefon: +44 207 148 6262
Internet: www.stockholmit.co
ISIN: SE0006027546
WKN: A116BG
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this