Stoch schlägt Lewandowski bei Sportler-Wahl

Kamil Stoch gewann die Wahl zum Sportler des Jahres

Kamil Stoch hat am Samstagabend mehrfach triumphiert.

Nach seinem historischen Sieg bei der Vierschanzentournee wurde Stoch auch zum Sportler des Jahres in Polen gewählt, wo er sich gegen Bayerns Stürmer Robert Lewandowski durchsetzte. Der Bayern-Star hatte seine Nationalmannschaft mit 16 Toren fast im Alleingang zur WM geschossen.

Zudem wurde der Skispringer zusammen mit Piotr Zyla, Dawid Kubacki und Maciej Kot zur Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Das Quartett hatte bei der WM in Lahti Mannschaftsgold geholt.


Bei der Veranstaltung wurde der Olympiasieger wegen der Tournee von seiner Frau Ewa Bilan vertreten. Stoch wurde per Video aus Bischofshofen zugeschaltet.

Stoch hatte die Einzel-Auszeichnung bereits 2014 erhalten, als er Doppel-Olympiasieger in Sotschi wurde. "Ich danke auch den Fans sowie dem polnischen Skiverband. Ich grüße euch und ruhe mich jetzt aus", sagte Stoch in einer Videobotschaft. Sein Trainer, der Österreicher Stefan Horngacher, wurde zu Polens Trainer des Jahres gewählt.

Stoch hatte am Samstag als erster Springer neben Sven Hannwald alle vier Springen der Tournee für sich entschieden.