Stipendium für Fortnite-Zocker

Hauke van Göns
Fortnite Battle Royale ist kostenlos für PC, Konsole und iOS verfügbar

Der Collegesport ist in Amerika fest verankert. Die Universitäten messen sich in vielen Sportarten, allen voran in den populärsten US-Sportarten Amerikan Football oder Basketball. Doch auch der eSports hat Einzug in den Uni-Wettkampf gehalten.

Die Ashland University ist seit Februar im Ausbau der eSports-Sparte. Wie die Fakultät nun verkündete, wird auch Fortnite einen Teil davon ausmachen. Die Uni erklärte, das wie für andere Spiele auch Stipendien an Gamer vergeben wird. Ein Team aus vier Spielern soll die Universität dann in eSports-Wettkämpfen vertreten.


Bis zu 4.000 US-Dollar

Geplant ist eine Förderung von bis zu 4000 US-Dollar pro Athlet. Dabei sind dann Aspekte wie das Können der Spieler und grundsätzliche akademische Anforderungen relevant, wenn es um die Höhe des Stipendiums geht. Neben Fortnite stellt die Ashland University bereits ein hauseigenes League of Legends- sowie Overwatch-Team. 

Mit Beginn des neuen Schuljahres soll die Auswahl beginnen, damit am Ende des Jahres ein komplettes Team steht. Laut eigener Aussage sind die "Eagles" die erste akademische Einrichtung mit einem Engagement im Spiel Fortnite. Als Austratungsort für entsprechende Veranstaltungen ist die eSports-Arena der Universität angedacht. Dort werden nach AU-Angaben 25 "Gaming-Stationen" stehen.


Messi, Werner und Agüero sind Fan

Fortnite ist im Battle-Royale-Modus kostenlos für PlayStation 4, Xbox One und den PC verfügbar. 100 Spieler landen gemeinsam auf einer Insel und müssen mit gefundenen Gegenständen versuchen zu überleben und die Gegner auszuschalten.

Das Spiel ist ein Hype-Thema und begeistert neben Millionen Fans auch bekannte Fußballspieler wie Julian Brandt, Sergio Agüero und Lionel Messi. Lustige Gesten und Tänze tauchen häufiger auf den Sportplätzen als Torjubel auf.